Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reineke, Hegemann und Hussmann scheiden aus

Tischtennis-Kreisrangliste

SCHERTE Mit Timo Reineke und Bernd Hegemann vom TuS Holzen-Sommerberg sowie Jens Hussmann von der SG Eintracht Ergste sind drei weitere heimische Akteure bei der Kreisrangliste ausgeschieden. Immerhin einer von ihnen hatte eine gute Chance, die nächste Runde zu erreichen.

von Von Dennis Streck

, 12.04.2010

Die besten Aussichten auf ein Weiterkommen hatte Landesliga-Spitzenspieler Reineke, doch auch er sah sich mit einer höherklassigen Konkurrenz konfrontiert, die sich letztlich durchsetzte. Dabei hatte der Holzener schon einen Fuß in der Tür zur Endrunde. Im letzten Gruppenspiel hätte ihm ein 3:1-Sieg gegen den Verbandsligisten Aurich (TTC Hagen) gereicht, um das Ticket für die Endrunde zu lösen. Doch Reineke unterlag mit 0:3 - jeweils knapp in den Sätzen. Aufgrund dieser Niederlage reichte es am Ende nur zum vierten Platz. "Ich bin nicht zufrieden, denn es war mehr drin", zeigte sich Reineke enttäuscht über das vermeidbare Aus.

Hegemann schrammte ebenfalls nur knapp an der Endrunde vorbei. Als Gruppendritter fehlten ihm nur drei Sätze auf den Zweitplatzierten Daniel Lübke, der für den TTC DJK Lendringsen in der Oberliga an den Tisch geht. Der Holzener besiegte Lübke sogar, hatte aber am Ende bei gleicher Bilanz aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses das Nachsehen. Der Ergster Jens Hussmann schlug sich ebenfalls beachtlich und ließ als rangniedrigster Spieler mit Andreas Becker (ebenfalls Lendringsen) immerhin einen Landesligisten hinter sich. Hussmann bezwang Becker knapp mit 3:2 und wurde somit Gruppenfünfter.