Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rhythmische Sportgymnastik: Rana Tokmak zählt zu Deutschlands Besten

CASTROP-RAUXEL Die elfjährige Castrop-Rauxelerin Rana Tokmak hat sich bei den Westfälischen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik in Münster den Titel gesichert. In der Schülerleistungsklasse 10-12 Jahre ließ sie mit 65,05 Punkten ihre Konkurrentinnen hinter sich und darf nun - wie eine Vereinskollegin - an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen.

von Ruhr Nachrichten

, 12.03.2008

Auch in der Gruppe landete sie mit der Olympiastützpunkt-Mannschaft des TV Wattenscheid auf Platz eins (31,90 Punkte).

Rana Tokmak zählt zu den sechs besten Rhythmischen Sportgymnastinnen in ganz Deutschland und gehört damit zum Perspektivkader der National-Mannschaft.

Die mit ihrer Familie in Dingen wohnende Ausnahme-Turnerin kam über den TBV Mengede und die Turntalentschule Schwerte zum Olympiastützpunkt nach Wattenscheid. Mittlerweile besucht sie dort ein dem Stützpunkt angeschlossenes Gymnasium.

Mit Viktoria Nawrat, ebenfalls TV Wattenscheid, belegte eine weitere Castrop-Rauxelerin in der Junioren-Leistungsklasse AK 13 (13-15 Jahre) einen hervorragenden zweiten Platz. Sie erturnte 73,75 Punkte. Viktoria begann ihre Turn-Karriere in der Abteilung Rhythmische Sportgymnastik im TB Rauxel unter der Leitung von Saskia Mueshold.

Mit ihren Platzierungen qualifizierten sich sowohl Tokmak als auch Nawrat für die Deutschen Meisterschaften am 31. Mai und 1. Juni in Stuttgart-Schmieden. Mitte April fahren die beiden Turntalente mit dem TV Wattenscheid zur Vereins-EM nach Moskau.

Lesen Sie jetzt