Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roch gibt das Rechnen auf - Heute ist erneut Nachholspieltag

Fußball-Kreisliga A

LÜNEN Teil zwei der englischen Woche in der Fußball-Kreisliga A: Erneut müssen fünf heimische Teams zum Nachholspieltag in der Gruppe DO 3 antreten. Hier finden Sie die angesetzten Partien, die Anstoßzeiten und am Abend die aktuellen Ergebnisse.

von Von Marco Winkler

, 15.04.2010
Roch gibt das Rechnen auf - Heute ist erneut Nachholspieltag

Patzer der Konkurrenz könnten den VfB immer noch auf den Titel hoffen lassen. Derzeit haben die Süder fünf Punkte Rückstand auf das Spitzenduo (Ay Yildiz und Husen-Kurl), wobei Husen noch eine Partie weniger hat. "Bei der derzeitigen Verfassung brauchen wir nicht zu rechnen", ist Trainer Andreas Roch nach dem 2:2 gegen Scharnhorst immer noch sauer. Nun schaut der Klub von der Dammwiese von Spiel zu Spiel. Dabei zählt gegen Eving nur ein Sieg, um vielleicht doch wieder zu rechnen.

Die Personalsituation der Grün-Gelben bleibt auch gegen Top-Team Kurl eine Überraschungkiste. Es fehlen Yannik Vinken, Maik Küchler und Michael Kraeling. Dazu kommen eventuelle Arbeit bedingte Ausfälle. "Bei einem Spiel unter der Woche könnte es bei Kurl ähnlich sein", spekuliert Vorsitzender und Interimscoach Christian Skaletz auf einen Punkt.

"Wir wollen wenigstens ein Punkt mitnehmen, um die anderen Teams auf Abstand zu halten", gibt Coach Wolfgang Sadlowski vor. Das Hinspiel verloren die Schwarz-Weiß-Roten 1:5. Diesmal sollte mehr drin sein, weil der BVB mit einem sehr guten Kader anreist. Dennoch fehlen Lukas Fittkau (Bundeswehr) und Dominik Hanke (Westfalenliga-Erste).

Für den ATC ist es die letzte Chance auf den Klassenerhalt. Im Falle einer Niederlage gegen den Mitkonkurrenten müssten die Lüner alle verbleibenden Spiele gewinnen und TuRa alle verlieren, damit es ein Entscheidungsspiel gibt.

Die SGG steht nach vier sieglosen Spielen in Serie in der Pflicht wieder zu punkten. Sonst droht den Blau-Gelben doch noch einen Abstiegskampf. Dabei schien der Aufsteiger schon gesichert. Allerdings müssen die Gäste wieder zahlreiche Leistungsträger ersetzen.