Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Roosters wollen Fans doppelt bescheren

ISERLOHN Die Roosters haben am Wochenende die große Möglichkeit, sich gegen zwei direkte Play-Off-Konkurrenten selbst zwei schöne Weihnachtsgeschenke zu machen. Denn mit dem ERC Ingolstadt und den Hannover Scorpions treffen die Sauerländer auf zwei Mannschaften, die im Kampf um die begehrten Endrundenplätze definitiv mit von der Partie sein werden.

von Von Bastian Bergmann

, 20.12.2007
Roosters wollen Fans doppelt bescheren

Freitagabend (21. Dezember) empfangen die Iserlohner die Gäste aus Ingolstadt um 19.30 Uhr. Die Ingolstädter liegen auf dem zehnten Tabellenplatz weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Doch aus den letzten vier Spielen holten die Bayern drei Siege. Auch das letzte Duell gegen die Roosters gewannen die Ingolstädter mit 3:1. Doch das Adduono-Team hat trotz der Niederlage gegen die Kölner Haie einen hervorragenden Eindruck hinterlassen und hat es sich zum Ziel gemacht, die eigenen Fans mit einem Sieg in die Feiertage zu verabschieden.

Bevor die Sauerländer Weihnachten feiern können müssen sie am Sonntag (23. Dezember, 14.30 Uhr) noch bei den Hannover Scorpions antreten. Diese Partie ist für Iserlohn von immenser Bedeutung, da die Niedersachsen den Roosters mit nur einem Zähler Rückstand im Nacken sitzen. Mit einem Sieg könnten sich die Iserlohner erstmal ein kleines Polster schaffen und den sechsten Tabellenplatz festigen.

Lesen Sie jetzt