Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rückschlag für die Eintracht

ERLE Die Basketballerinnen von Eintracht Erle haben im Titelkampf der Damen-Landesliga einen Rückschlag erlitten. Das Spitzenspiel gegen den SC Hassel verloren die Erlerinnen mit 59:67.

13.01.2008
Rückschlag für die Eintracht

<p>Simone Weber und Co. mühten sich, doch die einfachen Würfe von der Freiwurflinie wollten nicht gelingen. Pieper</p>

Landesliga 4 Frauen

Eintr. Erle - SC Hassel 59:67

Unterstützt von rund 120 Fans in der voll besetzten Erler Sporthalle begannen die Gastgeberinnen auch ohne die verletzten Janine Meistrell und Annegret Pass selbstbewusst. Das erste Viertel ging mit 15:11 an die Eintracht. Doch schon hier deutete sich das an, was den Erlerinnen im weiteren Spielverlauf zum Verhängnis werden sollte: Nur fünf von 20 Freiwürfen fanden den Weg in den Korb. "Ein deutlicherer Vorsprung hätte uns mehr Sicherheit gegeben", ärgerte sich Erles Trainerin Conny Neumann. So kamen die Gäste, die in der ehemaligen BG-Spielerin Lea Thiel ihre überragende Akteurin hatten, im zweiten Viertel richtig in Schwung. Bis zur Pause zog Hassel auf 39:28 davon.

Fast alles stimmte

Aber dieser Rückstand ließ die Erlerinnen unbeeindruckt. Mit einem 8:0-Lauf zu Beginn des dritten Viertels arbeitete sich die Eintracht auf 36:39 heran und konnte sechs Minuten vor dem Ende zum 50:50 ausgleichen. Doch weil Erle auch in dieser Phase seine schwache Freiwurfquote (20/54) nicht ablegen konnte, entschied Hassel das Spiel mit acht Punkten in Folge für sich.

Einen Vorwurf wollte Neumann ihrer Mannschaft allerdings nicht machen. "Im Grunde genommen hat heute alles gestimmt. Einsatz und Konzentration waren da, auch die taktischen Vorgaben wurden gut umgesetzt. Nur die Freiwürfe haben halt nicht gepasst", erklärte die Erler Trainerin, die mit ihrem Team als Dritter weiter in Lauerstellung liegt.

Erle: Rohlof (2), Nienhaus, Schlüter, Brömmel (5), Frerick, M. Pass, Demmer (14), Paus (2), Braems, Terhaar (6), Temmler (4), Weber (28).

Lesen Sie jetzt