SPD-Landeschef: AfD steckt im Prozess der Selbstauflösung

SPD-Landeschef Michael Groschek sieht mit dem angekündigten Austritt von Marcus Pretzell aus der AfD „ein deutliches Zeichen für die Selbstauflösung“ der Partei. Es zeige sich: „Diese Partei ist keine Alternative“, erklärte Groschek am Dienstag in Düsseldorf. Er kritisierte ein „Geschacher um Posten und Macht“. Sollte es zu einer Spaltung kommen, werde die SPD neben der AfD auch „alle ihre Nachfolgeorganisationen entschieden bekämpfen - innerhalb und außerhalb der Parlamente“.

,

Düsseldorf

, 26.09.2017, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der nordrhein-westfälische SPD-Parteichef Michael Groschek. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Der nordrhein-westfälische SPD-Parteichef Michael Groschek. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Pretzell hatte am Dienstag seinen Rückzug angekündigt. Der 44-Jährige ist bislang Co-Vorsitzender des mitgliederstärksten AfD-Landesverbands und war im Mai zum NRW-Fraktionschef gewählt worden.