Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

STS behält in Lünen die Nerven

SCHWERTE Der erste Auswärtssieg der Saison ist perfekt. Die Basketballer der Schwerter Turnerschaft haben ihr Gastspiel bei der BG Lünen verdient mit 79:71 für sich entschieden.

von Von Bastian Bergmann

, 28.10.2007

"Das war ein Klassespiel", zeigte sich STS-Trainer Klaus Tschorn sehr zufrieden. Seine Mannschaft hatte drei Viertel lang eine sehr starke Leistung und machte auch aus seiner Genugtuung keinen Hehl. "Dass uns der erste Auswärtssieg hier in Lünen gelingt, darüber bin ich froh. Wir hatten noch etwas gut zu machen", spielte Tschorn auf den verpassten Aufstieg von vor zwei Jahren an. Zwar gerieten die Gäste im letzten Viertel nochmal in arge Bedrängnis, retteten aber dank der Nervenstärke von Christian Ahrens von der Freiwurflinie acht Punkte Vorsprung über die Zeit. "Ich hatte das Gefühl, dass unser Akku leer war", vermutete Tschorn.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden