Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Geisecke mit Moral und Leuer zum 3:2

GEISECKE Das war ein Spiel fürs Punktekonto - und für die Moral. Mit 3:2 kehrte der SV Geisecke am Sonntagabend vom TuS Hattingen zurück und durfte sich wahrlich über drei verdiente Zähler freuen, denn etwa eine Stunde musste die Elf von Spielertrainer Mario Schad in Unterzahl zu Werke gehen und löste diese Aufgabe mit Bravour. Doch danach sah es zunächst überhaupt nicht aus.

von Von Daniel Rademacher

, 02.03.2008
SV Geisecke mit Moral und Leuer zum 3:2

Mathis Leuer erzielte die Tore zum 2:1 und 3:1.

Denn schon nach fünf Minuten musste Keeper Björn Rosigkeit den Ball aus dem Netz fischen. Allgemeines Durcheinander in der Geisecker Abwehr hatten die Gastgeber eiskalt zur 1:0-Führung ausgenutzt.

Auch danach blieb das Schad-Team in der Abwehr weiter einiges schuldig. Und wäre nicht Keeper Rosigkeit in der einen oder anderen Situation zur Stelle gewesen, hätte man schnell den Mantel des Schweigens über diese Partie legen müssen.

Doch es kam anders: Erst einmal brachte Lukas Lis den Geisecker Anhang Mitte der ersten Halbzeit zum Jubeln, als er eine blitzsaubere Kramer-Vorlage versenkte. Am Spielfeldrand war vom "ersten gescheiten Pass" der Gäste die Rede.

Rot wegen Nasenblutens beim Gegner - eine harte Entscheidung

Dann die 32. Minute: Nach einem Zweikampf ging Sascha Goeckes Gegenspieler zu Boden und musste wegen Nasenblutens minutenlang behandelt werden. Als es weitergehen sollte, griff der Schiedsrichter auf einmal zur Roten Karte und schickte den verdutzten Goecke vom Feld. Sicherlich eine viel zu harte Entscheidung.

Doch auch jetzt ließen sich die Geisecker nicht hängen und stabilisierten endlich die Abwehr. So war nach dem Seitenwechsel über weite Strecken nichts von der Dezimierung zu erkennen. Mit einem Doppelschlag innerhalb von acht Minuten schoss Mathis Leuer seine Elf dann auf die Siegerstraße. Bis zur Nachspielzeit war von Hattingen nicht viel zu sehen. Als das 2:3 aus TuS-Sicht fiel, drohte noch einmal Spannung. Doch es blieb bei der Drohung.

 TEAM UND TORE TuS Hattingen - SV Geisecke 2:3 (1:1) Geisecke: Björn Rosigkeit, Hanno Leuer, Sasche Goecke, Daniel Martella, Mario Schad, Marc Tschersich, Mathis Leuer (80. Bennett Kleinberg), Tim Minuth (76. Jochen Osterkamp), Lukas Lis (70. Martin Lis), Tobias Thiele, Thorsten Kramer.Tore: 1:0 (5.), 1:1 (21.) Lukas Lis, 1:2 (48.) und 1:3 (56.) beide Mathis Leuer, 2:3 (90.).Rot: Sascha Goecke (32., Tätlichkeit).

Lesen Sie jetzt