Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Herbern derzeit nur Mittelmaß

HERBERN Fast schon ein wenig konsterniert zeigte sich SV Herberns Trainer Ralf Dreier am Sonntag unmittelbar nach der vermeidbaren 1:2-Niederlage beim Bezirksliga-Aufsteiger SC Füchtorf. "Wir sind derzeit einfach zu blöd. Die Mannschaft hat zu 95 Prozent das Spiel dominiert und zwei Fehler gemacht, die gleich zu Toren geführt haben", so Dreier.

von Von Marc Stommer

, 30.10.2007

Zu wenig für eine Spitzenmannschaft. Nach gut einem Drittel der Saison liegt der SVH mit Platz neun im Niemandsland der Tabelle der Bezirksliga 9. An einen Aufstieg, mit dem nach der starken letzten Saison und der Vize-Meisterschaft in der Staffel 8 durchaus kokettiert wurde, ist derzeit nicht mehr zu denken.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden