Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Schermbeck 2 verliert zu hoch

26.08.2007

Schermbeck Trainer Jörg Breski war trotz des 2:6 seiner Mannschaft beim neuen Tabellenführer SpVgg. Erkenschwick 2 nicht unzufrieden. Die Schermbecker Reserve hat sich über weite Strecken gut verkauft.

Bezirksliga 12

Spvgg. E´schwick 2 - SVS 2

6:2 (3:1)

Gegenüber dem Sieg in Drewer war die Mannschaft auf sechs Positionen verändert. Im Tor stand Altherren-Keeper Michael Sawatzki. Auf der Bank saß neben Sven Bartmann nur noch Geschäftsführer Michael Benninghoff.

Nach der frühen Erkenschwicker Führung (7.) übernahm der SVS das Kommando. Der Ausgleich durch einen 25-Meter-Knaller von Benedikt Frerick war mehr als verdient (20.). Doch schon der Gegenzug brachte das 1:2, als Sadik Dursun den Ball unglücklich ins eigene Tor lenkte. Ein Distanzschuss brachte das 1:3 (27.).

Die Breski-Kicker kamen eigentlich recht gut in die zweite Halbzeit, doch nach einem Press-Schlag von Pascal Herzog gab der Schiedsrichter überraschend einen Elfmeter, der das 1:4 bedeutete (60.). Jan Paul Kzonsek verkürzte zwischenzeitlich auf 2:4 (71.). In der Schluss-Phase trafen die Gastgeber noch weitere zwei Mal (82., 85). weih

Statistik

SVS 2: Sawatzki, Dursun, Köhler, Wiesner, Herzog, Jansen, Amagyekay, Hennig, Arifay, Kzonsek, Erwig (75. Bartmann).

Tore: 1:0 (7.), 1:1 Jansen (20.), 2:1 (21.), 3:1 (27.), 4:1 (60.), 4:2 Kzonsek (70.), 5:2 (82.), 6:2 (85.).

Lesen Sie jetzt