Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SV Stockum: Ohne Wellmann chancenlos

STOCKUM Während Stockums Erste in der Tischtennis-Kreisklasse ohne Jörg Wellmann Federn ließ und auch die Reserve gegen Nordkirchen an ihre Grenzen stieß, vernaschte die Dritte den SV Herbern IV.

von Ruhr Nachrichten

, 12.03.2008
SV Stockum: Ohne Wellmann chancenlos

1. Kreisklasse Gruppe B

DJK Vorwärts Ahlen - SV Stockum 9:3

Ohne Jörg Wellmann ist Stockums Erste untergegangen. Und zwar deutlich. Selbst für die drei gewonnenen Punkte mussten sich die Stockumer ganz schön strecken. Es waren jeweils knappe Fünf-Satz-Erfolge.

Freudengesänge und Sprechchöre zum Aufstieg gab's in der SVS-Kabine nicht - es war still. Noch stehen vier Spieltage aus, weitere Zähler dürfen die Stockumer im Endspurt nicht mehr abgeben. 

2. Kreisklasse Gruppe A

FC Nordkirchen II - SV Stockum II 9:7

Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse hat Peter Holthoff als einziger Stockumer Spieler sowohl im Einzel als auch im Doppel stark genug gespielt. Holthoff gelang es, dem überragenden Nordkirchener Matthias Böckenkemper die Grenzen aufzuzeigen. 1:3-Niederlagen in den Einzeln des oberen und unteren Paarkeuzes besiegelten die Stockumer Pleiten.

Da konnte auch die souveräne Mitte ungeschlagen in den Einzeln, vor allem Raphael Reckers, der mittlerweile eine 11:0-Bilanz vorweisen kann, keinen Punkt im Doppel herbeiführen.

Als nächstes geht es für die Stockumer Reserve zur SG Brambauer. Bei einem Sieg von DJK SuS Brambauer am Tag davor - und einem Stockumer Sieg gegen die SG - ist der zweite Tabellenplatz und die damit verbundene Teilnahme an den Relegationsspielen für den Aufstieg in die 1. KK vorzeitig gesichert. 

3. Kreisklasse Gruppe A

SV Herbern IV - SV Stockum 3:9

Besser als die Erste und Zweite hat es die Dritte des SV Stockum gemacht. Die Stockumer vernaschten dier Herberner. Eine besonders starke Saison spielen Jan Köhler (10:2) und Klemens Böckenholt (8:0). Das Stockumer Saisonziel ist es, einen guten mittleren Tabellenplatz zu erreichen. Der nächste Gegner ist Herbern III.

Lesen Sie jetzt