Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVH verliert - "Wir waren grottenschlecht"

HERBERN Der SV Herbern knüpfte in der Partie beim Türkischen SC Hamm nahtlos an den desolaten Heimauftritt gegen Hoetmar an und unterlag nach einer schlechten Leistung verdient mit 1:2 (0:2). Das Urteil von Trainer Ralf Dreier: "Wir waren grottenschlecht!" Bumms.

von Von Henner Henning

, 04.10.2007

Wer gedacht hätte, dass der Rückstand die Spieler von Trainer Ralf Dreier geweckt hätte, wurde eines Besseren belehrt. Der SV Herbern erwischte einen rabenschwarzen Tag, an dem nichts klappen wollte. Einfachste Pässe misslangen, ein Kombinationsspiel war nicht zu erkennen. "Wir wollten Fußball spielen und kombinieren. Aber das war heute spielerisch nichts. Wir waren grottenschlecht", sagte ein enttäuschter Dreier nach der Partie.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden