Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

SVS präsentiert sich in guter Hallenform

06.01.2008

SCHERMBECK In starker Hallenform präsentierte sich Oberligist SV Schermbeck am Freitagabend beim Hallenturnier der SG Gronau. Im Finale entthronte der SVS Vorjahressieger Eintracht Nordhorn mit 5:3.

In der Vorrunde bezwangen die Stroetzel-Schützlinge zunächst die Gastgeber mit 3:1. Es folgten ein 2:0 über Germania Gladbeck und ein deutliches 11:1 gegen die Futsal Lions aus den Niederlanden. Im abschließenden Gruppenspiel trennte sich der SVS von Eintracht Nordhorn 2:2, sicherte sich damit aber den Gruppensieg.

Im Halbfinale gegen den UFC Münster musste die Entscheidung im Neunmeterschießen fallen. Hier konnten sich die Schermbecker auf Keeper Stefan Schröder verlassen, der gleich drei Strafstöße der Münsteraner entschärfte. Der SVS behielt mit 4:2 die Oberhand und zog ins Finale ein.

Hier traf man erneut auf Eintracht Nordhorn, das sich im zweiten Halbfinale gegen den VfL Osnabrück 2 mit 1:0 durchgesetzt hatte. Nach dem 5:3-Erfolg konnten sich die Schermbecker über ein sattes Preisgeld freuen: 1200 kassierten sie für den Turniersieg. Zudem wurde Stefan Schröder zum besten Torhüter des Turniers gewählt, Rainer Hackenfort sicherte sich mit acht Toren die Torjägerkrone.

Lesen Sie jetzt