Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schalke beim HSV auf Rekordjagd: Tedesco bleibt vorsichtig

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 geht im Bundesliga-Duell beim Hamburger SV am Samstag (18.30 Uhr) auf Rekordjagd. Erstmals in seiner Historie könnten dem Revierclub sieben Bundesliga-Siege in Serie gelingen. „Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass sich das nicht gut anfühlt“, sagte Coach Domenico Tedesco am Donnerstag, „aber wir wollen das Spiel in Hamburg nicht nur deshalb gewinnen, weil wir einen Rekord aufstellen können. Wir wollen jedes Spiel gewinnen.“

Schalke beim HSV auf Rekordjagd: Tedesco bleibt vorsichtig

Schalkes Trainer Domenico Tedesco. Foto: Marius Becker/Archiv

Ungeachtet der jüngsten Erfolgsserie reist der Tabellenzweite mit großem Respekt zum Letzten. „Die Messe ist für die Hamburger noch lange nicht gelesen. Sie sind definitiv noch nicht abgestiegen. Unter dem neuen Trainer spielen sie wieder frischen Fußball“, sagte Tedesco mit Verweis auf den Aufwärtstrend unter der Regie von Christian Titz.

Zur Freude von Tedesco sind die Profis, die zuletzt wegen muskulärer Probleme im Training kürzertraten, wieder fit - auch der Abwehrchef. „Naldo tut uns gut. Er ist wie Klebstoff, schweißt die Truppe zusammen. Er hat eine natürliche Autorität und dabei immer ein Lächeln auf den Lippen.“

Anzeige
Anzeige