Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schaltanzeige - Hinweise für sparsames Fahren

Hannover (dpa/gms) - Eine Schaltanzeige im Auto weist mit optischen Signalen im Armaturenbrett auf den richtigen Zeitpunkt zum Hochschalten hin. Sie soll damit Kraftstoff sparendes Fahren ermöglichen, erläutert der TÜV Nord in Hannover.

Der Verbrauch hat demnach nicht nur mit dem Fahrzeuggewicht und der Motorleistung zu tun, sondern auch damit, wie der Fahrer mit Gas, Bremse und Kupplung umgeht. Die Elektronik der Schaltanzeige ermittelt also jeweils die aktuelle Motorlast und Drehzahl. Das erleichtert es dem Fahrer, den Motor möglichst in den Drehzahlbereichen des günstigsten Kraftstoffverbrauchs zu betreiben.

In der Vergangenheit gab es Schaltanzeigen im Armaturenbrett vorwiegend in sportlichen Modellen - hier sollten sie laut dem TÜV davor warnen, den Motor zu weit in den roten Drehzahlbereich zu drehen. Mittlerweile steht eine sparsame und schonende Fahrweise im Vordergrund. Die Schaltanzeige ist daher auch in einigen Modellen der Mittel- und Kompaktklasse zu finden.

THEMEN

Anzeige
Anzeige