Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schermbeck empfängt den Boxer

Fußball

SCHERMBECK Mit Westfalia Herne kommt am Sonntag ein Gegner mit viel Rückenwind in die Schermbecker Volksbank-Arena.

09.04.2010
Schermbeck empfängt den Boxer

Von Hüls nach Herne und am Sonntag in Schermbeck: Klaus Täuber.

So. 15 Uhr, Volksbank-Arena

Unter der Woche nahm Klaus Täuber das Traineramt bei der Westfalia auf. Gegen Fortuna Köln feierten die Herner schon am Ostermontag, also noch ohne den „Boxer“, einen souveränen 3:0-Erfolg. Der Tabellenfünfte hat also derzeit eine Menge Oberwasser und wird nur schwer zu knacken sein.

Trainer Martin Stroetzel hofft, dass Tim Woberschal und Christof Konowski wieder mit von der Partie sein können. Philipp Schulte-Terhusen fällt mit einem Faserriss ebenso aus wie Sebastian Hahn. Volkan Kiral ist wegen einer Fersenprellung ebenfalls nicht hundertprozentig fit.

„Wenn man liest, wie leicht Herne die Punkte gegen Köln eingefahren hat, wird die Westfalia mit großem Selbstvertrauen anreisen. Der neue Trainer wird ihnen noch einen zusätzlichen Schub geben. Das kann aber alles nichts daran ändern, dass wir die Punkte holen wollen. In unserer Aufstellung werden sich dementsprechend die Leute finden, die ihre Stärken im Spiel nach vorne haben. Entscheidend wird sein, wie sie sich gegen die zweikampfstarken Herner durchsetzen. Gelingt uns das und kommen wir gut ins Spiel, bin ich zuversichtlich, dass wir auch gegen den Fünften etwas erreichen können.“