Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schiedsrichterin mit FIFA-Lizenz dabei

CASTROP-RAUXEL Während die Namen der Endspiel-Teilnehmer der Fußball-Hallenstadtmeisterschaft noch in den Sternen stehen, zeichnet sich bereits deutlich ab, welcher Schiedsrichter das Finale am Sonntag, 30. Dezember, anpfeifen wird. Ein kleiner Star an der Linie: Marina Wozniak vom DJK Falkenhorst.

von Von Jens Lukas

, 21.12.2007
Schiedsrichterin mit FIFA-Lizenz dabei

Marina Wozniak.

Markus Häbel (Herne), der Schiedsrichter-Obmann des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel, hat für die heimischen Kicker eine nach-weihnachtliche Überraschung parat: Er konnte Reiner Fritz (VfB Habinghorst), den vormals als Verbandsliga-Schiedsrichter ranghöchsten heimischen Referee, für den Endspiel-Tag gewinnen.

Einen Strich durch die Final-Rechnung könnte Fritz lediglich sein Stammverein VfB Habinghorst (Landesliga) machen, wenn dieser das Endspiel erreicht. Für diesen Fall ist Landesliga-Referee David Hennig (Arminia Sodingen), der Mann, der zum Abschluss die Entscheidungen fällt.

Ebenfalls die Flöten-Töne in der Europahalle spielt am letzten Tag neben Gregor Werkle (SG Castrop) auch eine Dame: Marina Wozniak (DJK Falkenhorst) leitet einige Endrunden-Partien. Die Hernerin gehört ab dem 1. Januar gar als Schiedsrichter-Assistent dem FIFA-Kader.

 Am ersten Turniertag pfeifen Tim Knepper, Peter Untenberger (beide SV Dingen), Holger Bombien und Dirk Skudlarski (beide vom Gastgeber Spvg Schwerin). Am 2. Weihnachtstag kommen Julian Graf, Tim Zahnhausen (Spvg Horsthausen), Boris Bejmowicz (Arminia Holsterhausen), Kurt Nawrath (SV Wacker Obercastrop) und in die Halle.

  • Turnier mit Nationalspielern

    Im Rahmen der Hallenstadtmeisterschaft veranstaltet die Spvg Schwerin am Samstag, 29. Dezember, auch ein Turnier für U17-Nachwuchsfußballer in der Europahalle. Ab 10 Uhr messen sich hier die B-Junioren der Spvg Schwerin (Landesliga) mit den Bundesliga-Teams von Borussia Dortmund, MSV Duisburg sowie mit Preußen Münster (Westfalenliga). Bundesliga-Tabellenführer Dortmund hat sein Kommen zur Bahnhofstraße mit den U17-Nationalspielern Marc Hornschuh und Marco Stiepermann angekündigt

  • Spvg bekam Korb aus Herne

    Einen "Korb" haben die Fußballer der Spvg Schwerin für ihr Einlage-Turnier während der Hallenstadtmeisterschaft von den Frauen von Arminia Sodingen (Kreisliga) bekommen. Die Hernerinnen waren zunächst im Turnierplan aufgeführt, kommen aber nun doch nicht in die Europahalle. Dafür hat die Spvg allerdings höherklassigen Ersatz gewinnen können: Der ESV Herne kommt mit seinem Bezirksliga-Team und setzt sich in der Vorrunden-Gruppe B mit Victoria Habinghorst und Eintracht Ickern (beide Kreisliga) auseinander.

  • Alle Stadtmeister im Überblick

    1983: FC Frohlinde     1984: Eintracht Ickern     1985: FC Frohlinde     1986: SG Castrop     1987: Victoria Habinghorst     1988: Spvg Schwerin     1989: Spvg Schwerin     1990: SG Castrop     1991: Spvg Schwerin     1992: Arminia Ickern     1993: Arminia Ickern     1994: FC Frohlinde     1995: Arminia Ickern     1996: VfR Rauxel     1997: VfR Rauxel     1998: Wacker Obercastrop     1999: FC Frohlinde     2000: SuS Merklinde     2001: Victoria Habinghorst     2002: Spvg Schwerin     2003: VfB Habinghorst     2004: Spvg Schwerin     2005: SV Yeni Genclik     2006: FC Frohlinde

Lesen Sie jetzt