Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Scholz: „Alle werden jetzt gemeinsam die Aufgaben anpacken“

Berlin.

Der kommissarische SPD-Vorsitzende Olaf Scholz will nach dem Mitgliederentscheid zur großen Koalition auch die Parteimitglieder mitnehmen, die sich gegen ein neues Bündnis mit der Union ausgesprochen haben. In der ZDF-Sendung „Berlin direkt“ wies Scholz den Eindruck zurück, die Partei sei nach dem Mitgliedervotum gespalten: „Da ist keine Teilung deutlich geworden.“ Die Diskussion habe die Partei zusammengeführt und nicht auseinander. Bei dem Mitgliederentscheid hatten 66 Prozent der SPD-Mitglieder für ein neues Regierungsbündnis mit der Union votiert.

Anzeige
Anzeige