Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Scholz: Wäre ohne Vizekanzleramt nicht nach Berlin gewechselt

,

Berlin

, 11.03.2018

Der designierte Bundesfinanzminister Olaf Scholz wäre nicht aus Hamburg nach Berlin gewechselt, wenn er nicht zugleich auch Vizekanzler werden würde. Im „Hamburger Abendblatt“ verneinte der SPD-Politiker die Frage, ob er auch sonst das Amt des Hamburger Bürgermeisters aufgegeben hätte. Über seine Beweggründe, nach Berlin zu wechseln, sagte er weiter: „Das hat etwas zu tun mit den großen Veränderungen, die in Deutschland und weit darüber hinaus stattfinden.“ Rund ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl wollen Union und SPD morgen ihren Koalitionsvertrag unterzeichnen.

Schlagworte: