Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulz appelliert an SPD: Nicht vor dem Regieren drücken

Berlin.

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat seine Partei eindringlich aufgerufen, Gesprächen mit der Union über eine Regierungsbildung zuzustimmen. „Wir müssen nicht um jeden Preis regieren. Aber wir dürfen auch nicht um jeden Preis nicht regieren wollen“, sagte der Parteichef in seiner Rede auf dem SPD-Parteitag in Berlin. In der anschließenden Debatte schlug ihm aber massiver Widerstand gegen eine große Koalition entgegen. Vor allem die Jungsozialisten machen Front dagegen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige