Schulz für Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei

,

Berlin

, 03.09.2017, 21:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Festnahme von zwei weiteren Deutschen in der Türkei hat sich SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für einen Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit Ankara ausgesprochen. „Wenn ich Kanzler werde, werde ich die Beitrittsverhandlungen der Türkei mit der Europäischen Union abbrechen“, sagte er beim einzigen Fernsehduell mit Kanzlerin Angela Merkel vor der Bundestagswahl. „Es ist ein Punkt erreicht, in dem wir die wirtschaftlichen Beziehungen, die Finanzbeziehungen, die Zollunion und die Beitrittsverhandlungen zur Europäischen Union beenden müssen.“