Schulz will SPD als Parteichef in die Opposition führen

,

Berlin

, 24.09.2017, 18:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will trotz der historischen Wahlniederlage Parteivorsitzender bleiben und die Sozialdemokraten in die Opposition führen. Das sagte er am Sonntag in der Berliner Parteizentrale.

Schlagworte: