Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Schweden

Schweden

Bochum. Schnelle Zerschlagung oder langfristige Strategie? Thyssenkrupp-Chef Hiesinger muss bei der Hauptversammlung in Bochum Aktionären Paroli bieten. Vor allem der schwedische Finanzinvestor Cevian sorgt für Streit.mehr...

Essen. Für Thyssenkrupp-Chef Hiesinger dürfte das am Freitag geplante Aktionärstreffen eher ungemütlich werden. Mit Großaktionär Cevian liefert er sich einen Schlagabtausch.mehr...

Frankfurt/Main. Kurz vor der Hauptversammlung des Industrie- und Stahlkonzerns Thyssenkrupp hat der schwedische Finanzinvestor Cevian seine Kritik verschärft. „Die Struktur von Thyssenkrupp mit fünf Sparten, die nicht zueinander passen, und mit einem Wasserkopf an Verwaltung ist einzig ein Ergebnis der Geschichte des Konzerns. Es gibt da keine Synergien“, sagte Cevian-Chef Lars Förberg der „Börsen-Zeitung“ (Donnerstagausgabe).mehr...

Gesundheit

15.01.2018

Krankhaftes Sammeln erkennen

Weinheim. Menschen, die eine Sammelsucht entwickelt haben, sind sich dessen oft nicht bewusst. Psychologen erläutern, welche Indizien auf ein obsessives Verhalten hinweisen können.mehr...

Idre Fjäll. Sie war eine der größten Medaillenhoffnungen im bereits dezimierten deutschen Skiteam für Olympia - jetzt fällt auch Skicrosserin Zacher für Südkorea aus. Wie schon fünf (!) Teamkollegen zuvor riss sie sich das Kreuzband. Der DSV kann sein Pech kaum glauben.mehr...

Split. Gastgeber Kroatien steht wie erwartet in der Hauptrunde der Handball-Europameisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Lino Cervar besiegte Island mit 29:22 und schaffte den Sprung in die nächste Runde vorzeitig. Zuvor war Weltmeister Frankreich als erstes Team in die Hauptrunde eingezogen. Die Franzosen gewannen ihr zweites Turnierspiel gegen Österreich in Porec mit 33:26. Auch Rekord-Europameister Schweden hat seine Chancen auf den Einzug in die nächste Phase des Turniers erhöht. Die Skandinavier setzten sich 30:25 in Split gegen Serbien durch.mehr...

Split. Gastgeber Kroatien steht wie erwartet in der Hauptrunde der Handball-Europameisterschaft. Die Mannschaft von Trainer Lino Cervar besiegte Island mit 29:22 (14:13) und schaffte den Sprung in die nächste Runde vorzeitig.mehr...

Wintermix

14.01.2018

Skicrosserin Zacher Dritte

Idre Fjäll. Heidi Zacher hat beim Skicross-Weltcup in Schweden mit Rang drei den fünften Podestplatz im Olympia-Winter geholt, dabei aber auch von einer Rennabsage profitiert.mehr...

Borås. Wieder gerät ein skandinavischer Zoo in die Kritik, weil er gesunde Tiere töten ließ. Die jungen Löwen waren zuvor stolz präsentiert worden. Dann, räumte der Zoo-Direktor ein, passten sie nicht mehr in die Sammlung.mehr...

Berlin/Stockholm. Die „MeToo“-Kampagne hat ein Schlaglicht auf sexuelle Übergriffe gelenkt. Viele in Deutschland fühlen sich davor rechtlich nicht genügend geschützt. Ein Blick nach Schweden zeigt eine Alternative.mehr...

Berlin. Fast jeder Zweite in Deutschland wünscht sich ein schärferes Gesetz gegen Vergewaltigungen. Einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge sprechen sich 47 Prozent dafür aus, das viel diskutierte schwedische Gesetz zu einvernehmlichem Geschlechtsverkehr auch hierzulande einzuführen. In dem skandinavischen Land reicht es bald nicht mehr aus, dass sich ein Partner nicht gegen Sex wehrt und nicht „Nein“ sagt. Geschlechtsverkehr wird nur dann legal, wenn ihm beide Partner ausdrücklich und erkennbar zustimmen.mehr...

Split. Gastgeber Kroatien ist mit einem Prestige-Erfolg in die Handball-Europameisterschaft gestartet. Im hitzigen Duell mit Nachbar Serbien setzten sich die Kroaten in Split deutlich mit 32:22 (14:9) durch.mehr...

Ruhpolding. Ein Biathlon-Trainer aus Ruhpolding kämpft um seinen Ruf. Wolfgang Pichler, derzeit Coach der Schweden und davor der Russinen, bekommt wegen der Staatsdoping-Affäre keine Olympia-Akkreditierung. Dabei ist Pichler als Anti-Doping-Kämpfer bekannt.mehr...

London/Quito. Sein Lebensraum ist nur ein paar Quadratmeter groß, gefangen in einer Botschaft in London. Nun startet Ecuador eine Offensive, um das für alle Seiten zur großen Belastung gewordene Asyl von Julian Assange zu beenden. Eine Option: Er wird Diplomat. Doch London stellt sich quer.mehr...

London. Der seit fünfeinhalb Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London festsitzende Wikileaks-Gründer Julian Assange bekommt keinen Diplomatenstatus. Eine entsprechende Bitte der Regierung Ecuadors lehnte das britische Außenministerium ab. Mit einem Diplomatenstatus hätte der 46-Jährige bei Beendigung seines Botschaftsasyls einer Festnahme entgehen können. „Ecuador weiß, dass der Weg zur Lösung der Angelegenheit ist, dass Julian Assange die Botschaft verlässt und sich der Justiz stellt“, teilte ein Sprecher des Außenministeriums mit.mehr...

Stockholm. Kuriose Werbung bei Ikea: Der schwedische Möbelkonzern verspricht Schwangeren einen Rabatt - und fordert sie dafür auf, zum Nachweis der Schwangerschaft auf eine Katalogseite zu pinkeln. Im unteren Teil der Annonce sei ein Schwangerschaftstest, hieß es. Bei positivem Ergebnis erscheine dort der günstigere Ikea-Family-Preis für ein Kinderbett, wie aus einem Werbevideo hervorgeht, das Ikea auf Twitter veröffentlichte. Die Aktion soll zunächst nur in Schweden gelten.mehr...

Stockholm. Bei einer Explosion außerhalb eines U-Bahnhofes in einem Stockholmer Vorort sind ein Mann getötet und eine Frau verletzt worden. Der Mann habe einen Gegenstand vom Boden aufgehoben, der dann hochgegangen sei, teilte die schwedische Polizei mit. Er erlag seinen schweren Verletzungen. Die Frau wurde an Gesicht und Füßen verletzt. Hinweise auf einen Anschlag gab es nicht. Die Polizei habe auch noch nicht herausgefunden, was genau dort explodiert sei.mehr...

Stockholm. Bei einer Explosion außerhalb eines U-Bahnhofs in einem Vorort von Stockholm sind zwei Menschen verletzt worden. Ein Mann habe einen Gegenstand vom Boden aufgehoben, der dann hochgegangen sei, heißt es von der Polizei. Der etwa 60-Jährige wurde schwer verletzt. Eine etwa 45 Jahre alte Frau wurde ebenfalls verletzt, allerdings weniger schwer. Der Bahnhof Vårby Gård wurde vorerst geschlossen.mehr...

New York. Der nächste mit Spannung erwartete Tech-Börsengang scheint auf Kurs: Spotify hat Medienberichten zufolge vertraulich eine Aktienplatzierung beantragt. Der Musikdienst will dabei in einem ungewöhnlichen Schritt die Banken außen vor lassen.mehr...

New York. Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst Spotify setzt laut Medienberichten zu seinem seit langem erwarteten Börsengang an. Die in Schweden beheimatete Firma habe vor dem Jahreswechsel einen vertraulichen Antrag für eine Aktienplatzierung in den USA eingereicht, berichteten unter anderem die Website „Axios“, die „Financial Times“ und das „Wall Street Journal“. Spotify kommentierte die Berichte nicht, wollte sie aber auch nicht dementieren. Spotify wolle zum Ende des ersten Halbjahres an der Börse starten, schrieben die „Financial Times“ und das „Wall Street Journal“.mehr...

Stockholm. Kunterbunt statt königlich: In der Familie von Schwedens Prinzessin Madeleine geht es manchmal zu wie bei Pippi Langstrumpf. Das hat die 35-Jährige in dem Rückblick „Das Jahr mit der Königsfamilie“ im schwedischen Fernsehen erzählt. „Leonore will auf allen Tischen sitzen“, sagte sie. Wenn sie ihre dreijährige Tochter ermahne, sage die bloß: „Pippi macht das.“ Die Heldin der schwedischen Kinderbuchautorin Astrid Lindgren stehe ganz oben auf der Liste der Lieblingsbücher. Im März erwartet sie ihr drittes Kind, das siebte Enkelkind von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia.mehr...

Schlaglichter

29.12.2017

Polizeiauto in Malmö explodiert

Malmö. Im südschwedischen Malmö ist ein direkt vor einer Polizeiwache geparktes Polizeiauto explodiert. Verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei sucht nun allerdings einen Verdächtigen. Augenzeugen sollen gesehen haben, wie jemand vom Tatort weggelaufen sei. Kriminaltechniker untersuchten das Auto, auch das nationale Bombenkommando sei im Einsatz. Zu einem möglichen Motiv machte die Polizei keine Angaben. mehr...

Hangzhou/Stockholm. Erst übernahm die chinesische Holding 2010 den Autobauer Volvo. Jetzt will sie auch Aktionär der separaten Lastwagensparte der traditionsreichen Marke aus Schweden werden - und an der weltweiten Position von AB Volvo teilhaben.mehr...

Stockholm. Die Rote Karte für Olympia trifft Biathlon-Trainer Wolfgang Pichler hart. Der erfolgreiche Coach aus Ruhpolding darf nicht nach Pyeongchang - dabei hat er sich als Anti-Doping-Kämpfer einen Namen gemacht.mehr...

Stockholm. Die Rote Karte für Olympia trifft Biathlon-Trainer Wolfgang Pichler hart. Der erfolgreiche Coach aus Ruhpolding darf nicht nach Pyeongchang - dabei hat er sich als Anti-Doping-Kämpfer einen Namen gemacht.mehr...

Stockholm. „Nein heißt Nein“, sagt das deutsche Sexualstrafrecht. Doch „MeToo“ hat gezeigt, dass das oft nicht reicht. Das feministische Schweden geht jetzt einen Schritt weiter.mehr...

Brüssel. Die EU-Wettbewerbshüter nehmen mögliche unerlaubte Steuervorteile für den Möbelhändler Ikea in den Niederlanden ins Visier. Eine eingehende Prüfung wegen fragwürdiger Steuerregelungen werde eingeleitet, teilte die EU-Kommission in Brüssel mit.mehr...

Brüssel. Die EU-Wettbewerbshüter nehmen mögliche unerlaubte Steuervorteile für den Möbelhändler Ikea in den Niederlanden ins Visier. Eine eingehende Prüfung wegen fragwürdiger Steuerregelungen werde eingeleitet, teilte die EU-Kommission am Montag in Brüssel mit.mehr...

Stockholm. Winterzauber in Schweden: Eine Schneeballschlacht, eine rasante Schlittenfahrt, Gebäck und ein flackernder Kamin - Kronprinzessin Victoria und ihre Familie wünschen schöne Weihnachten.mehr...

Tipp des Tages

18.12.2017

Der Kommissar und das Meer: Tage der Angst

Berlin. Ein kleines Mädchen wird entführt. Die Suche entwickelt sich für die Ermittler zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Im Schwedenkrimi „Der Kommissar und das Meer“ sind Walter Sittler und sein Team wieder voll gefordert - sie bekommen es mit menschlichen Abgründen zu tun.mehr...

Stockholm. Der Modehändler Hennes & Mauritz (H&M) will nach überraschenden Umsatzeinbußen Läden schließen und das Onlinegeschäft ausbauen. Das schwedische Unternehmen kündigte an, die Verzahnung von stationären mit Onlinehandel beschleunigen zu wollen. Zudem soll das Ladenportfolio überprüft werden - was zu mehr Schließungen und weniger Neueröffnungen führen werde. Laut H&M sanken die Umsätze im Schlussquartal um 4 Prozent auf 50,4 Milliarden Schwedische Kronen (rund 5,1 Mrd Euro).mehr...

Stockholm. Wie andere Modehändler mit großem Filialnetz kämpft auch H&M mit veränderten Kundenverhalten durch den Onlinehandel. Die Schweden stoßen mit ihrem klassischen Format an Grenzen - und reagieren.mehr...

London/Stockholm/Oslo. Prinz William hat offenbar ein Faible für Skandinavien. Gerade erst war der britische Royal in Finnland zu Besuch, jetzt ist eine Reise nach Schweden und Norwegen geplant. Und Kate ist mit dabei.mehr...

Stockholm. Fünf Jahre lang gingen die Waffenverkäufe auf der Welt zurück. Doch laufende militärische Konflikte sorgen für eine Trendwende. Von der profitieren vor allem Rüstungsriesen in den USA.mehr...

Stockholm. Angesichts zunehmender politischer Spannungen sind im vergangenen Jahr weltweit wieder mehr Waffen verkauft worden. Der Umsatz der 100 größten Rüstungsunternehmen mit Waffen und militärischen Dienstleistungen stieg auf rund 375 Milliarden Dollar. mehr...

Oslo. Die diesjährigen Nobelpreisträger haben bei Feiern in Oslo und Stockholm ihre Diplome und Medaillen entgegengenommen. Den Friedensnobelpreis bekam in Oslo die internationale Organisation Ican für ihren Einsatz für ein Verbot von Atomwaffen. Ican-Direktorin Beatrice Fihn nahm den Preis in einer sehr emotionalen Zeremonie zusammen mit einer Überlebenden des US-Atombombenangriffs auf Hiroshima entgegen. In Stockholm überreichte König Carl Gustaf den Preisträgern in Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Wirtschaftswissenschaft ihre Auszeichnungen.mehr...

Nyköping. Der schwedische Profiboxer Erik Skoglund aus dem Hamburger Sauerland-Team liegt im Koma. Der 26 Jahre alte Schwede war nach einer Trainingseinheit in seiner Heimatstadt Nyköping in ein Krankenhaus eingeliefert und dort wegen einer Blutung im Gehirn operiert worden.mehr...

Oslo/Stockholm. Sie alle haben auf ihrem Gebiet Herausragendes geleistet. Die Nobelpreisträger 2017 haben ihre Auszeichnungen bekommen. Dabei gab es - nicht nur beim Friedenspreis - auch deutliche politische Worte.mehr...

Göteborg. Maskierte Jugendliche haben eine Synagoge im Zentrum der südschwedischen Stadt Göteborg mit brennenden Gegenständen beworfen. Medienberichten zufolge ereignete sich der Vorfall am späten Abend. Auf dem Gelände der Synagoge hätten sich zu dem Zeitpunkt rund zwanzig junge Leute bei einer Veranstaltung befunden. Wegen des Nieselregens habe das Gebäude kein Feuer gefangen, hieß es. Demnach wurde niemand verletzt. Die Polizei blieb aus Sicherheitsgründen über Nacht vor Ort.mehr...

Oslo/Stockholm. Die diesjährigen Nobelpreisträger nehmen heute ihre Auszeichnungen entgegen. In Oslo bekommt die Anti-Atomwaffen-Kampagne Ican für ihre „bahnbrechenden Bemühungen um ein vertragliches Verbot solcher Waffen“ den Friedensnobelpreis. Im schwedischen Stockholm überreicht König Carl Gustaf am Nachmittag die Auszeichnungen in den Kategorien Medizin, Physik, Chemie, Wirtschaftswissenschaft und Literatur. Die Preise werden traditionell am Todestag des Stifters Alfred Nobel verliehen.mehr...

Stockholm. Für Werke mit starker emotionaler Kraft bekommt Kazuo Ishiguro den Literaturnobelpreis. In seiner Nobelrede erzählt der Brite, wie er seinen Stil entwickelte - und fordert frisches Denken in der Literaturwelt.mehr...

Wallgau. Magdalena Neuner überstrahlte alles. Sie war quasi Biathlon. Gab es Erfolge bei den Frauen, dann stand sie oben. Ihre Nachfolgerin kennt die Rekord-Weltmeisterin schon lange.mehr...

Östersund. Biathletin Denise Herrmann sehnt sich nach Ruhe. Die zweimalige Weltcupsiegerin hat in den vergangenen Tagen viel Kraft gelassen. Und ab Freitag warten die Duelle mit Überfliegerin Laura Dahlmeier.mehr...

Stockholm. Isabell Werth hat ihre Siegesserie beim Reitturnier in Stockholm fortgesetzt und das Top-Ten-Finale gewonnen. Die Dressurreiterin aus Rheinberg setzte sich im Sattel von Emilio durch.mehr...

Östersund. Denise Herrmann hatte sich mit ihrem überraschenden Doppelsieg in Östersund in die Biathlon-Weltspitze katapultiert, doch den Vergleich mit Überfliegerin Laura Dahlmeier scheute die ehemalige Langläuferin noch.mehr...

Östersund. Die deutschen Biathleten haben zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Östersund in der Verfolgung wegen zu vieler Schießfehler die Podestplätze klar verfehlt.mehr...

Östersund. Biathletin Herrmann hat sich in Abwesenheit von Superstar Dahlmeier in Östersund in die Weltspitze katapultiert. Die Sächsin bleibt ehrgeizig - und warnt die Konkurrenz schon einmal.mehr...

Östersund. Zum Abschluss des Biathlon-Weltcups in Östersund haben die deutschen Skijäger beste Aussichten auf weitere Siege und Podestplätze. Denise Herrmann geht bei den Frauen als Erste in das Rennen, bei den Männern können Erik Lesser und Simon Schempp Druck machen.mehr...

Östersund. Zweites Rennen und endlich das Podest: Erik Lesser sorgt für das erste Erfolgserlebnis der deutschen Biathleten. Ein Fehler kostet ihn den dritten Weltcupsieg. Am Ende wird er Dritter. Simon Schempp als Fünfter ist ebenfalls stark unterwegs. Es siegt Tarjei Bö.mehr...

Östersund. Denise Herrmann hat sich mit ihrem Sieg im Sprint von Östersund in die Biathlon-Weltspitze katapultiert. Die Sächsin bleibt ehrgeizig. Und will zu Olympia nach Pyeongchang - nicht nur als Zuschauerin.mehr...

Östersund. Benedikt Doll geht erstmals als Weltmeister in eine Biathlon-Saison. Das gibt Selbstvertrauen, macht es am Schießstand aber auch nicht leichter. Am Samstag ist er in Östersund in seiner Lieblingsdisziplin über zehn Kilometer gefordert.mehr...

Östersund. Mit Startnummer 24 läuft Denise Herrmann zum finalen Schießen auf Stand 24. Sie hofft auf Glück - und hat es. Trotz eines Fehlers erringt die frühere Langläuferin ihren ersten Biathlon-Weltcupsieg und erfüllt damit die Olympia-Norm.mehr...

Moskau. Nach dem Playoff-Sieg gegen den viermaligen Weltmeister Italien freut sich Schweden 2018 auf die erste WM-Teilnahme seit zwölf Jahren. 2006 war die DFB-Elf Endstation für die Skandinavier. Kommt nun der exzentrische Topstar Ibrahimovic zurück?mehr...

Schlaglichter

01.12.2017

Baby-Prinz Gabriel in Schweden getauft

Drottningholm. Prinz Gabriel, der jüngste Sohn von Schwedens Prinz Carl Philip und seiner Frau Sofia, ist am Freitag auf Schloss Drottningholm getauft worden. Dabei gab es auch ein bisschen Geschrei - denn auf dem Arm des emeritierten Erzbischofs fühlte sich der kleine Prinz nicht so recht wohl. Zurück bei Mama war dann alles wieder gut. Zur Feier am Wohnsitz des schwedischen Königspaares war fast die ganze royale Familie angereist.mehr...

Drottningholm. Schwedens Königsfamilie meistert Taufen inzwischen ganz gelassen. Es ist ja auch schon die fünfte in rund drei Jahren. Nur dem Hauptdarsteller Gabriel wird es zwischendurch ziemlich unheimlich.mehr...

Östersund. Franziska Hildebrand und Co. treten am Freitag in Östersund beim Biathlon-Weltcup im Sprint an. Das deutsche Sextett hofft, dass es in Schweden über 7,5 Kilometer besser läuft als zuletzt im Einzel.mehr...

Östersund. Einen Tag nach den Frauen sind auch die deutschen Biathlon-Männer im ersten Einzelrennen des Olympia-Winters leer ausgegangen. Im Klassiker über 20 Kilometer lief Simon Schempp in Östersund als Bester des deutschen Sextetts nach zwei Fehlern auf Rang 16. Den Sieg sicherte sich der fehlerfreie Norweger Johannes Thingnes Bö vor den beiden Franzosen Quentin Fillon Maillet und Martin Fourcade.mehr...

Östersund. Erstes Einzelrennen der Saison und kein Podest: Die deutschen Skijäger haben im Biathlon-Klassiker mit den Top-Platzierungen nichts zu tun. Am Ende geben zu viele Fehler den Ausschlag. Zum Sieg stürmt der Norweger Johannes Thingnes Bö.mehr...

Östersund. Der mögliche Ausschluss Russlands von den Olympischen Spielen in Pyeongchang beschäftigt die Biathlon-Welt. Auch wenn viele öffentlich lieber schweigen, sind die Meinungen zu einer angemessenen Bestrafung inzwischen sehr gegensätzlich.mehr...

Östersund. Einen Tag nach den Frauen starten auch die deutschen Männer beim Biathlon-Weltcup in Östersund in das erste Einzelrennen des Olympia-Winters. Über 20 Kilometer warten auf die vier Weltmeister in Schweden harte Bedingungen.mehr...

Östersund. Das erste Einzelrennen der neuen Biathlon-Saison endet ohne einen Podestplatz für die deutschen Skijägerinnen. Während Superstar Laura Dahlmeier zu Hause auf der Couch die Daumen drückt, wird Franziska Hildebrand 13. Es siegt eine Weißrussin.mehr...

Östersund. Nach seinem WM-Triumph in Hochfilzen ist jede Menge Druck von Biathlet Schempp abgefallen. Befreit kann er nun in den Olympia-Winter starten. Erneut sein größter Gegner: Martin Fourcade.mehr...

Östersund. Mit dem ersten Einzelrennen beginnt der Olympia-Winter für die Biathleten so richtig. Umsteigerin Denise Herrmann versucht sich bereits in Östersund für die Olympischen Spiele zu empfehlen. Am Mittwoch steht in Schweden der Klassiker über 15 Kilometer an.mehr...

Stockholm/Kopenhagen. Drei Jahre von der Infektion bis zur HIV-Diagnose - so lange dauert es bei der Hälfe aller Infizierten, bevor sie den Kampf gegen die Krankheit aufnehmen können. Viel zu lang, warnen Experten.mehr...

Wirtschaft

28.11.2017

Ikea wächst nicht mehr so schnell

Wiesbaden. Niemand verkauft in Deutschland mehr Möbel als Ikea. Doch auch für die Schweden wird Wachstum immer schwieriger. Der Onlinehandel ist im Kommen.mehr...

Östersund. Die siebenmalige Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier wird wohl beim zweiten Weltcup in der kommenden Woche in Hochfilzen in die Saison einsteigen.mehr...

Östersund. Franziska Preuß hat mit 23 Jahren schon viel durchgemacht. Die letzte Saison war eine zum Vergessen, doch nun greift sie wieder an. Gute Nachrichten gibt es auch für Ex-Langläuferin Denise Herrmann. Weltmeisterin Laura Dahlmeier will in Hochfilzen wieder dabei sein.mehr...

Stockholm. Weihnachten in Stockholm ist anders - stiller und stilvoller. Adventskalender sind hier lebendig, Weihnachtsmärkte musikfrei und Kirchenchöre multikulti. Da kommt man ganz von selbst in Pfefferkuchenstimmung.mehr...

Östersund. Auch ohne ihre Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier sind die deutschen Biathleten mit zwei Podestplätzen in den Olympia-Winter gestartet. Beim Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund liefen Franziska Preuß, Maren Hammerschmidt, Benedikt Doll und Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel auf Rang drei. Das Quartett hatte nach zehn Nachladern 6,4 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Norweger, die sogar 13 Extrapatronen brauchten. Rang zwei sicherte sich trotz Italien. Zuvor hatten bereits Vanessa Hinz und Erik Lesser in der Single-Mixed-Staffel hinter Österreich Platz zwei belegt.mehr...

Östersund. Vanessa Hinz und Erik Lesser haben den deutschen Biathleten zum Saisonstart in den Olympia-Winter den ersten Podestplatz beschert. Das Duo musste sich im schwedischen Östersund in der Single-Mixed-Staffel als Zweite nur dem österreichischen Duo Lisa Theresa Hauser und Simon Eder geschlagen geben. Die Deutschen leisteten sich insgesamt neun Nachlader und hatten am Ende 16,5 Sekunden Rückstand auf die Sieger, die nur zwei Extrapatronen brauchten. Rang drei ging überraschend an Kasachstan.mehr...

Östersund. Im schwedischen Östersund beginnt heute die Biathlon-Saison. Die deutschen Skijäger starten ohne die erkrankte siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier und ohne den noch geschonten Sprintweltmeister Simon Schempp in den Olympia-Winter. Zunächst stehen zwei Staffelrennen auf dem Wettkampfprogramm. Vanessa Hinz und Erik Lesser laufen in der Single-Mixed-Staffel, Maren Hammerschmidt, Franziska Preuß, Benedikt Doll und Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel.mehr...

Östersund. Gelungener Auftakt für die deutschen Biathleten: In den ersten Saisonrennen der neuen Weltcup-Saison laufen sie mit den Mixed-Staffeln auf das Podest. Ein solider Einstand. Ausgerichtet ist aber ohnehin alles auf die Olympischen Winterspiele.mehr...

Östersund. Fünffach-Weltmeisterin Laura Dahlmeier ist erkältet zu Hause geblieben. Sie wird ihren Teamkollegen beim Start in den Biathlon-Winter die Daumen vor dem Fernseher drücken. Auch ohne sie wollen die Deutschen mit ordentlichen Ergebnissen in die Olympia-Saison starten.mehr...

Östersund. Die deutschen Biathleten haben ein großes Ziel: Die Nummer eins bei den Olympischen Winterspielen werden. Die Vorzeichen stimmen optimistisch. Auch wenn Superstar Laura Dahlmeier krank ist und zunächst von der Couch aus zusehen muss.mehr...

Berlin. Ein erfolgreiches Jubiläumsjahr liegt hinter dem deutschen Label ACT. Den Schlusspunkt bilden im Herbst zwei Crossover-Alben zwischen Jazz, Pop und Klassik - vom Mailänder Pianisten Stefano Bollani und dem skandinavischen Virtuosen-Duo Rantala/Wakenius.mehr...

Östersund. Mit vier Weltmeistern starten die deutschen Biathleten am Sonntag in den Olympia-Winter. Die Hoffnungen auf die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahr ist groß - und das Ziel klar: In Pyeongchang soll der erste Staffel-Olympiasieg seit 2006 her.mehr...

San Francisco. Der Fahrdienst-Vermittler Uber will in den kommenden Jahren mehrere Tausend Volvo-Geländewagen kaufen, um eine Flotte selbstfahrender Fahrzeuge aufzubauen.mehr...

Cox's Basar (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro Nothilfe für die muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. Bei einem Besuch in einem Flüchtlingscamp im Nachbarland Bangladesch sprach er von einer „dramatischen“ Lage. Der SPD-Politiker besuchte das Aufnahmelager gemeinsam mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. Insgesamt sind mehr als 830 000 Menschen aus Myanmar vor Gewalt und Verfolgung geflohen. In der Region Cox's Basar, die die Minister besuchten, leben  Hunderttausende von ihnen.mehr...

Cox's Basar (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel hat 20 Millionen Euro zusätzlich für die Versorgung der muslimischen Rohingya-Flüchtlinge aus dem südostasiatischen Myanmar zugesagt. Er besuchte ein Flüchtlingslager im Nachbarland Bangladesch. „Was wir hier gesehen haben, ist eine katastrophale Lebenssituation für die Menschen hier.“ Insgesamt sind mehr als 830 000 Menschen aus Myanmar vor Gewalt und Verfolgung geflohen.mehr...

Schlaglichter

17.11.2017

Europa will soziale Spaltung überwinden

Göteborg. Nach den Wahlerfolgen von Populisten und EU-Kritikern besinnt sich die Europäische Union auf das Soziale, um unzufriedene Bürger zurückzugewinnen. Bei einem Gipfel in Göteborg bekannten sich die 28 Staaten in einer Erklärung zu gemeinsamen Mindeststandards, darunter faire Löhne, Hilfe bei Arbeitslosigkeit und angemessene Renten. Die Rechte seien nicht nur „fromme Wünsche“, versicherte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Kritiker wenden ein, dass die sozialen Rechte unverbindlich und die Standards nicht einklagbar seien.mehr...

Göteborg. Bei den bislang zähen Brexit-Verhandlungen schließt die Europäische Union einen raschen Durchbruch nicht aus. EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sagte, er hoffe auf eine Einigung mit Großbritannien bei den strittigen Austrittsfragen bis Dezember. „Aber es ist noch Arbeit zu tun“, fügte er am Rande des EU-Sozialgipfels in Göteborg hinzu. Großbritannien will 2019 aus der EU austreten und möglichst rasch die künftigen Beziehungen klären. Die EU will aber vorher unter anderem finanzielle Zusagen für Verpflichtungen in Milliardenhöhe.mehr...

Göteborg. Viele in Europa sind verunsichert von Globalisierung und dem Umbruch in der Arbeitswelt. Mit einer „Säule sozialer Rechte“ will die EU gegensteuern. Kritiker halten die aber für ziemlich schwammig.mehr...

Göteborg. Beim Sozialgipfel in Göteborg will die Europäische Union sich heute feierlich zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und sozialen Mindeststandards in allen 28 Mitgliedsstaaten bekennen. Eine neue „Säule sozialer Rechte“ verspricht unter anderem ein Recht auf faire Löhne, einen geregelten Kündigungsschutz, Absicherung bei Arbeitslosigkeit sowie Gesundheitsversorgung und Pflege. Bundeskanzlerin Angela Merkel reist wegen der Jamaika-Sondierung nicht nach Göteborg.mehr...

Berlin. Angesichts der stockenden Brexit-Verhandlungen berät EU-Ratspräsident Donald Tusk morgen am Rande des EU-Gipfels in Göteborg mit der britischen Premierministerin Theresa May. Das bestätigte Tusks Sprecher. Dabei werde es um die Frage gehen, ob die Regierungschefs der EU-27 bei ihrem Gipfel kurz vor Weihnachten „ausreichende Fortschritte“ in den bisherigen Brexit-Verhandlungen feststellen oder nicht, berichtet das „Handelsblatt“. Nur wenn dies der Fall ist, kann die zweite Phase der Verhandlungen über die künftige Partnerschaft zwischen EU und Vereinigtem Königreich beginnen.mehr...

Mailand. Nach der verpassten WM-Qualifikation ringt der italienische Fußball um einen Neustart - ohne Coach Gian Piero Ventura, der am Mittwochabend beurlaubt wurde. Auf der Liste möglicher Nachfolger ganz vorne steht: Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti.mehr...

Erste Bundesliga

14.11.2017

Nach WM-Aus stehen Azzurri vor Neuanfang

Mailand. Italien muss nach der verpassten WM-Qualifikation für Russland wieder auf die Beine kommen. Aber wie? Und vor allem mit wem? Nach der Pleite ist die Ernüchterung groß. Perspektivlosigkeit, wohin man schaut.mehr...

Erste Bundesliga

14.11.2017

Spekulationen um Ibrahimovic-Rückkehr zur WM

Mailand. Schweden fährt nach 2006 erstmals wieder zu einer Fußball-WM. Nach dem Erfolg gegen Italien meldete sich auch Superstar Zlatan Ibrahimovic zu Wort - das gefiel längst nicht allen.mehr...

Köln. Joachim Löw sieht durch das WM-Aus für Italien keine größeren Auswirkungen auf die eigene Weltmeisterschafts-Aufgabe im kommenden Sommer in Russland.mehr...

Mailand. Nicht bei einer Fußball-WM dabei zu sein versetzt Italien in eine Schockstarre. Das Playoff-Rückspiel gegen Schweden endet torlos, tränenreich und mit Größen, die gehen. Nur der Trainer weiß noch nicht, wie es für ihn weitergeht.mehr...

Mailand. Wenn einer wie Gianluigi Buffon „Addio“ sagt, ist das zwangsläufig ein bittersüßer Moment. Doch am Montag endete eine Jahrzehnte überdauernde Nationalmannschafts-Karriere im Schmerz. Und mit dem legendären Keeper weint ganz Italien.mehr...

Schlaglichter

14.11.2017

Italien scheitert in WM-Qualifikation

Mailand. Die Fußball-WM 2018 in Russland findet ohne Italien statt. Der viermalige Weltmeister kam im Playoff-Rückspiel gegen Schweden nicht über ein 0:0 hinaus und scheiterte damit bereits in der Qualifikation. Das Hinspiel hatten die Italiener 0:1 verloren. Für ganz Italien sei das Fehlen bei der Weltmeisterschaft eine „Katastrophe“, sagte Torwartlegende Gianluigi Buffon unter Tränen im italienischen Fernsehen. Der 39-Jährige erklärte nach dem Spiel seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.mehr...