Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerin: Wirklich "Gute Freunde"

SCHWERIN Im Vierkampf der 1. Ruhr-Emscher-Liga kam die erste Mannschaft der Billardfreunde Schwerin beim 6:2 gegen den DBC Bochum endlich zu ihrem ersten Saisonsieg.

von Von Jürgen Weiß

, 22.10.2007
Schwerin: Wirklich "Gute Freunde"

David Hafemann stellte mit seinem Erfolg in seiner Cadre 35/2-Partie beim 6:2 gegen den DBC Bochum die Weichen für seine BF Schwerin die Weichen auf "Sieg".

Udo Letzing spielte diesmal die Freie Partie und gewann, während Günther Gregg sein Einband abgeben musste. Den Sieg stellten schließlich Youngster David Hafemann in seiner Cadre 35/2-Partie sowie der vereins-Vorsitzende Michael Majcherski im Groß-Cadre mit guten Partien sicher.

Den zweiten Tabellenplatz festigte der ABC Merklinde 3 durch einen am "seidenen Faden" hängenden 6:2-Erfolg bei BG Friedrich der Große Herne 2. Eddy Kurmann, der an diesem Wochenende auf (fast) allen "Hochzeiten" des ABC tanzte, siegte mit nur einem Ball Unterschied im Einband.

Reinhard Colmsee hatte durch seine tolle Leistung in der "Freien" dieses "ABC-Boot" in ruhigeres Fahrwasser gelenkt. Das kam nur noch bei der 35/2-Niederlage von Bodo Klein noch mal leicht ins Schlingern. Gerd Haumann machte im 52/2 "klar Schiff".

Das "Haumann-Familientreffen" in der 2. Ruhr-Emscher-Liga endete für den ABC 4 mit einem 8:0 beim "Alten Fritz" in Herne.

Die beste Partie spielte dennoch "Gast" Bodo Klein, der in elf Aufnahmen "Aus" machte. Gerd, Andreas und Wolfgang Haumann besorgten den Rest.

Lesen Sie jetzt