Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwerin und Habinghorst jeweils mit wichtigem Punktgewinn

Fußball-Landesliga 3

CASTROP-RAUXEL Am Ostermontag haben die beiden Castrop-Rauxeler Landesligisten jeweils 1:1 gespielt und damit einen wichtigen Punkt geholt. Dabei vergab Schwerin in Kornharpen mehrere gute Möglichkeiten, mit dem Heim-Remis gegen Eppendorf war VfB-Trainer Dieter Beleijew zufrieden.

05.04.2010
Schwerin und Habinghorst jeweils mit wichtigem Punktgewinn

In der ersten Hälfte der Partie war die Spvg Schwerin die spielbestimmende Mannschaft, scheiterte aber an der Verwertung ihrer Torchancen. Nach dem Wiederanpfiff waren es dann die Kornharpener, die in Führung gingen (49.). Den Ausgleich für Schwerin besorgte Vaidas Rocys in der 62. Minute aus kurzer Disatanz, im Anschluss an einen Freistoß. In einer hektischen Schlussphase suchten beide Mannschaften die Entscheidung. Schwerins Torwart Lennart Süllow kratzte dabei einen Ball von der Linie und rettete so einen wichtigen Punkt für die "Blau-Gelben" im Abstiegskampf.

Kein Befreiungsschlag, aber mit dem 1:1 gegen SW Eppendorf am Ostermontag kann der VfB Habinghorst auf Grund der ganz engen Tabellenlage wohl ganz gut leben. Kein perfektes Osterdinner, also nicht Fisch oder Fleisch. Und dennoch zeigte sich VfB-Trainer Dieter Beleijew nach dem Schlusspfiff zufrieden: „In dieser Liga ist noch vieles möglich.“ So lag in der Anfangsphase eine Niederlage in der Luft, gegen Spielende sogar ein Sieg - kaum zu glauben. Die Gäste kamen durch einen von Torwart Daniel Kozakowski verursachten Foulelfmeter zur schnellen Führung (5.), die Björn Schmidt per Kopfball in der 37. Minute egalisierte.