Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anleitung für Vogelknödel

12.12.2007

Vogelknödel Aus Kartoffel-, Möhren- oder Zwiebelsäcken werden ca. 30x30 cm große Quadrate geschnitten.  Dann wird die Futtermischung mit heißem Rinder- und Schweinefett vermischt. Auf jeden Flicken kommt eine Handvoll, um das ganze dann zusammen zu fassen. Ein Stück Draht wird dann durch die Mitte gesteckt, oben zusammen gedreht und schließlcih der Knödel mit der Hand geformt. Danach werden die überschüssigen Flickenreste abgeschnitten. Nun muss der Knödel nur noch trocknen und aushärten. Futtertöpfe Für die Töpfe werden Haselreiser zerteilt, oben eingeschlitzt, mit Pappe versehen, mit Draht durch das Loch im Topf gezogen und mit einem Reiserstück festgeknebelt. Die Riesenbärenklaustengel müssen, nachdem sie gut trocken sind, in Stücke geschnitten und von Markresten befreit werden. Die Blumentöpfe werden mit Fett ausgestrichen, gefüllt und müssen dann ebenfalls aushärten.

Lesen Sie jetzt