Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arbeitsvermittlung mit Hausservice

Hoesch Schwerter Profile

SCHWERTE Eine Mini-Arbeitsagentur eröffnete die Arbeitsagentur Dortmund in der alten Verwaltung von Hoesch Schwerter Profile. Bis einschließlich Donnerstag werden dort Gespräche mit 160 Mitarbeitern geführt, denen im Zuge der Restrukturierung gekündigt worden ist.

von von Reinhard Schmitz

, 12.04.2010
Arbeitsvermittlung mit Hausservice

Eine Mini-Arbeitsagentur eröffneten Stefan Kulozik, Chef der Dortmunder Arbeitsagentur und Projektleiterin Janina Lewinski in der alten Verwaltung von Hoesch Schwerter Profile.

Die ersten 56 Kollegen haben bereits heute ihre Termine bei dem Vermittler-Team erhalten, das von Janina Lewinski geleitet wird. Die Arbeitsagentur-Mitarbeiterin hat schon ein ähnliches Projekt bei Karstadt in Dortmund betreut.  Im Gepäck hatte sie rund 50 Stellenangebote in der Region. Darunter allerdings zwei Drittel bei Zeitarbeitsfirmen. „Jeder Job ist besser als kein Job“, warb Arbeitsagentur-Chef Stefan Kulozik trotzdem für diese Möglichkeit. Auch wenn man in der Regel auf 20 bis 30 Prozent Lohn verzichten muss.