Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Besser als die Fischer-Chöre

ERGSTE Was sind schon die Fischer- gegen die Mickiewicz-Chöre? Stimmgewaltig, volksnah und unterhaltsam. Am Samstagabend in Ergste war Premiere. Acht Chöre, sieben davon unter der Leitung von Anton Mickiewicz. Und ein Konzert.

22.10.2007

Die Idee für das Musikerlebnis der besonderen Art hatte Günter Brünger, Vorsitzender des MGV „Sängerbund“ 1864 Ergste. „So ein Konzert hat es in Schwerte noch nie gegeben. Und Sie tragen alle dazu bei“, begrüßte Brünger das Publikum im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal des katholischen Gemeindehauses. Ob gemischte oder reine Männer-Chöre: Die Volks- und volkstümlichen Lieder von Traditionellem („Kein schöner Land“) über Exotisches („Zauber der Südsee“) bis hin zu Bekanntem („Frohes Wandern“) überzeugten mit einer klaren Intonation, sauberen Harmonien und musikalischem Engagement. Den Exotikfaktor im Konzert unterstrich auch der Gastauftritt der afrikanischen Gruppe „Bamemi Sango ya Jesu“.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden