Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bezirksregierung springt ein

WANDHOFEN Ein gutes Ende findet die Brückensanierung an der Holzstraße. Nachdem das Baubüro sich bei den Sanierungskosten um rund 200 000 Euro verrechnet hatte (RN berichteten), ist die Finanzierung jetzt doch gesichert.

04.10.2007

Gestern übergab Regierungspräsident Helmut Diegel persönlich den Förderbescheid an den Ersten Beigeordneten der Stadt Schwerte, Hans-Georg Winkler. Die Gesamtkosten dieses Projekts belaufen sich auf 434 000 Euro. Die Bezirksregierung deckt davon 75 Prozent aus Mitteln des Kommunalen Radwegebaus. Den Rest trägt die Stadt Schwerte.Für Radfahrer und Fußgänger erhalten Für den Autoverkehr ist die Brücke schon seit Mitte der 90-er Jahre gesperrt. Um die wichtige Radwegverbindung zwischen Holzen und Wandhofen auch weiterhin erhalten zu können, soll der baufällige Überbau nun durch einen drei Meter breiten und nur für Radfahrer und Fußgänger nutzbaren Neubau aus fertigen Betonteilen ersetzt werden. Nach der Ratssitzung wird die Sanierung ausgeschrieben werden, Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein.

Lesen Sie jetzt