Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Briefwahlausgabe ab Dienstag geöffnet

Landtagswahl

SCHWERTE Nach dem Superwahljahr 2009 geht es nun mit der nächsten Wahl weiter: Die Landtagswahl am 9. Mai. Die Briefwahlausgabe öffnet erstmalig am Dienstag, 13. April.

von Ruhr Nachrichten

, 09.04.2010
Briefwahlausgabe ab Dienstag geöffnet

Die Briefwahlausgabe öffnet erstmalig am 13. April.

Mit den Wahlbenachrichtigungskarten können die Schwerter in den nächsten Tagen rechnen. Am Freitag, 9.April, gehen die ersten auf den Postweg. Nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung besteht dann die Möglichkeit, zwischen dem Gang ins Wahllokal am Wahltag oder der Ausstellung von Briefwahlunterlagen zu wählen. Wer an der Briefwahl teilnehmen möchte, kann dies auf der Wahlbenachrichtigungskarte vermerken und diese an die Stadt zurücksenden. Alle Wähler können sich mit der Wahlbenachrichtigungskarte auch die Wahlunterlagen direkt in der Briefwahlausgabe im Rathaus ausstellen lassen. Hier besteht dann sogar die Gelegenheit, seine Stimme direkt vor Ort abzugeben.

Sollte die Wahlbenachrichtigungskarte versehentlich abhanden gekommen sein, so bedeutet dies nicht, dass die Teilnahme an der Landtagswahl dadurch ausgeschlossen ist. Die Vorlage des Personalausweises genügt, um sich einen Wahlschein ausstellen zu lassen. Für Auskünfte aus dem Wählerverzeichnis steht der Bereich „Verwaltungsservice“ unter Tel.104-315 zur Verfügung. Wie im Superwahljahr 2009 findet die Briefwahlausgabe auch jetzt wieder im Bürgersaal des Rathauses I statt. Die Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8 Uhr bis 18 Uhr und Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr. Erstmals öffnet das Briefwahlbüro am Dienstag, 13. April, um 8 Uhr. Das Team des Wahlbüros ist unter Tel. 104-350 erreichbar.

Darüber hinaus besteht auch diesmal wieder die Möglichkeit, Briefwahlunterlagen über das Internet zu beantragen. Hierzu ist ab Montag, 12. April, auf der Internetseite der Stadt unter ein entsprechender Link abgelegt. Anhand der Wahlbenachrichtigungskarte können die vorgesehenen Felder dann problemlos ausgefüllt werden. Bei der Landtagswahl sind alle Deutschen, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und mindestens ab dem 23. April 2010 mit Hauptwohnsitz in Schwerte gemeldet sind, wahlberechtigt. In Schwerte dürfen demnach 37 399 Personen an der Landtagswahl teilnehmen.