Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Traum mit 27 Löchern

Planungen zum Drüpplingser Golfplatz-Projekt kommen voran

16.05.2007

Das hofft Thomas Junge, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Golfclubs Iserlohn, nach dem aktuellen Stand des Planverfahrens. Nach Abwarten der obligatorischen dreimonatigen Einspruchsfrist bei der Bezirksregierung könnte er dann im Frühjahr 2008 Planungsrecht für das 111 Hektar große Areal in der Tasche haben. Gegen Pacht stellen es Landwirte zur Verfügung, mit denen Junge die Gespräche ?fast komplett abgeschlossen? hat. Gleichzeitig mit der zunehmenden Konkretisierung der Pläne beobachtet Junge auch ein steigendes Interesse der Investoren: ?Anders als vor einem Jahr gibt es zwei bis drei Kontakte.? Obwohl nicht mit einer zweistelligen Rendite wie bei anderen Anlageformen gerechnet werden könne. Andererseits könne sich der Golfclub aber auch eine ?Iserlohner Lösung? gut vorstellen. Schließlich sieht Junge als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung das Projekt in erster Linie als weichen Standortfaktor für die Waldstadt. ?Die Wahrscheinlichkeit, dass es scheitert, liegt bei unter 50 Prozent?, ist er zuversichtlich. Ist die Finanzierung in trockenen Tüchern, kann der Platz in zwei bis drei Bauphasen gestaltet werden. Bevor die Bagger los schieben, werden sie ? so erklärt Junge ? zunächst die Ernte auf den Feldern abwarten. ?Der erste Ball fliegt ein dreiviertel Jahr später?, verrät er den Zeitplan. Zunächst wahrscheinlich auf der Neun-Loch-Runde und dem Anfänger-Übungsplatz (?Driving Range?) östlich des Lenninghauser Weges. Anschließend könnte das Gelände mit zwei weiteren Neun-Loch-Runden auf der westlichen Seite des Lenninghauser Weges auf Turnierdimension wachsen. Bislang ist das noch ein Traum der knapp 600 Mitglieder des Golfclubs. Seit seiner Gründung Ende 2003 müssen die Golf-Fans den Schläger jedoch nicht ganz in der Ecke stehen lassen. Der Vorstand bietet ihnen ein sportives Programm, bei dem jährlich sechs Turniere auf fremden Plätzen ausgetragen werden können. rs

Lesen Sie jetzt