Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flammen zerstören Supermarkt

Brand in Lichtendorf

LICHTENDORF Bei einem Brand am Osterwochenende ist in Lichtendorf ein Millionenschaden entstanden. Dort brannte ein Supermarkt vollständig aus.

von Von Benjamin Legrand

, 04.04.2010

Der Sachschaden wird von Feuerwehr und Polizei auf rund 2,5 Millionen Euro geschätzt. Gegen halb fünf Uhr morgens war eine Nachbarfamilie durch einen lauten Knall auf das Feuer aufmerksam gemacht worden. Sie alarmierten die Feuerwehr. Als der erste Löschug eintraf, brannte die Anlieferung des Marktes vollständig, auch das Dach hatten die Flammen schon angegriffen. Ein Eindämmen der Flammen gelang jedoch nicht. Mit einem lauten Knall entzündeten sich die Rauchgase. Ein riesiger Feuerball setzte das gesamte Gebäude in sekundenschnelle, wie die Feuerwehr erklärt, in Brand. Zerstört wurde nicht nur der Supermarkt und seine Lagerräume, sondern auch ein integrierter Backshop und ein Schreibwarengeschäft. Der Feuerwehr gelang es nur, ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Familienhaus zu verhindern.

Die Polizei nahm noch in der Nacht die Ermittlungen nach der Brandursache auf. Laut Feuerwehr können sich die Mitarbeiter des Supermarktes die Entzündung des Brandes nicht erklären. Nach Angaben des Marktleiters habe es in der Anlieferung, wo der Brand entstanden war, keine elektrischen Geräte gegeben.