Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fußballlegende Wolfgang Paul spricht über alte Zeiten

Montags im Museum

SCHWERTE Er ist einer der großen Recken in der BVB-Historie, war einer der härtesten Defensivspieler, kassierte aber in zehn Jahren bei Borussia Dortmund nicht eine rote Karte: Am Montag, 3. Mai, 20 Uhr, ist Fußballlegende Wolfgang Paul zu Gast bei der Reihe „Montags im Museum“.

von Ruhr Nachrichten

, 30.04.2010
Fußballlegende Wolfgang Paul spricht über alte Zeiten

Fußballlegende Wolfgang Paul ist im Ruhrtalmuseum zu Gast.

An seiner Seite ist Josef Schneck, Bereichsleiter Kommunikation beim BVB. Der Eintritt ist frei. Wenn sich die gläserne Museumshalle öffnet, dann wird Wolfgang Paul einen Blick auf jene Zeiten werfen, als er sich als 17-Jähriger dem VfL Schwerte anschloss, bevor ihn Max Merkel 1961 zum BVB lockte, mit dem er Europapokalsieger wurde. Josef Schneck ist seit seinem neunten Lebensjahr BVB-Fan. Bis 1996 war er Leiter der Dortmunder Ruhr Nachrichten-Redaktion. Dann ereilte ihn der Ruf des BVB.