Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grabung nach der Stadtmauer

SCHWERTE Verbergen sich Reste der ehemaligen Stadtmauer unter dem früheren Kinderspielplatz an der Ecke Nordwall/Nordstraße? Dieser Frage soll eine Suchgrabung auf den Grund gehen.

von Von Reinhard Schmitz

, 01.10.2007
Grabung nach der Stadtmauer

Museumsleiter John Loftus begleitet als Archäologe die Grabung auf dem Grundstück an der Ecke Nordwall/Nordstraße.

Das wünscht das zuständige Westfälische Museum für Archäologie in Olpe. Die Bodendenkmalpfleger hatten Wind davon bekommen, dass die Stadt das geschichtsträchtige Grundstück seit anderthalb Jahren zum Verkauf anbietet. Bevor die 588 qm große Altstadtbrache neu bebaut wird, sollen mögliche Spuren dokumentiert werden.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden