Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kordowski könnte nachrücken

SCHWERTE Bereits Ende des Monats könnte Schwerte mit Gabriele Kordowski wieder eine Stimme im Landtag besitzen. Sie könnte den Sitz von Michael Breuer einnehmen.

von Von Heiko Mühlbauer

, 10.10.2007
Kordowski könnte nachrücken

Gabriele Kordowski

Nach langem Hin und Her gilt es als nahezu sicher, dass Europaminister Michael Breuer am 22. Oktober zum neuen Präsidenten des rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes gewählt wird. Aller Voraussicht nach wird der CDU-Politiker dann sein Landtagsmandat aufgeben. Nachrückerin wäre die Schwerter CDU-Politikerin (Foto), die bei der Landtagswahl trotz aussichtsreichem Listenplatz den Einzug in das Düsseldorfer Parlament nicht schaffte.

Nicht verpflichtet

Die stellvertretende Kreisvorsitzende der Christdemokraten belegt derzeit den Platz eins auf der Landesreserveliste. Auch wenn Experten erwarten, dass Breuer mit dem neuen Amt sein Mandat und das Minsiterium räumen wird, gesetzlich verpflichtet ist er dazu nicht. Seit dem Rückzug von Inge Lagemann (SPD) und dem Scheitern von Gabi Kordowski ist seit Mai 2005 kein Schwerter mehr im Landtag vertreten.

Lesen Sie jetzt