Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Models schmücken Freibad-Feier

Eröffnung

ERGSTE Als wenn es allein noch nichts Besonderes wäre, schon Mitte April wieder draußen schwimmen zu können. Bei der feierlichen Eröffnung des Elsebades wird es außerdem noch viele Models und Live-Musik geben.

13.04.2010
Models schmücken Freibad-Feier

So ein Wetter wäre für die Eröffnung optimal.

Die Becken sind blitzblank geputzt und frisch gefüllt, die Heizung läuft auf Hochtouren –unterstützt von ein paar Sonnenstrahlen. Der Sommer kann beginnen im Elsebad , lange vor den anderen Freibädern der Region. Am Sonntag, 18. April, ist es soweit. Mit einem ökumenischen Gottesdienst um 10 Uhr eröffnet das Bürgerbad die Freibad-Saison. Ein besonderer Programmpunkt ist die Wahl zum „Gesicht 2010“: 17 Kandidaten möchten dem Elsebad für einen Sommer ein besonderes Gesicht geben. Juroren sind neben Bürgermeister Heinrich Böckelühr, Karen Kelly, deren Dortmunder Modelagentur „Kelly Faces“ das Spektakel fachkundig unterstützt und Claudia Beelemann, Moderatorin beim WDR-Hörfunk. Neben tollen Preisen gibt es vielleicht sogar einen Model-Vertrag bei „Kelly Faces“ zu gewinnen.

Aber nicht nur schöne Gesichter, auch die aktuelle Bademode präsentieren einige Models. Unter die Gesichts-Kandidaten mischen sich nämlich die Models von Sanitätshaus Schnur. Vorher gibt es Live-Musik von der Steel-Drum-Band, die damit die erweiterte Sonnenterrasse vor der Festhalle einweiht.   Im 24°C warmen Wasser – wenn die Luft-Temperaturen bis zum Anbadetag das zulassen – zeigt Sabrina Kreutzer in einem kostenlosen Schnupperkurs allen Aqua-Jogging-Interessenten, wie man schwungvoll durch das Wasser läuft. Bereits in der kommenden Woche starten außerdem die Kurse zum Seepferdchen, zur Schwimmstilverbesserung und für erwachsene Nichtschwimmer, geleitet von Angela Kordt.