Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neu am Markt: Schüler verkaufen Steine

SCHWERTE Gerade 16 Jahre alt und schon Vorstandsvorsitzende in einem Kleinunternehmen: Katrin Halle leitet seit einem Jahr die Schülerfirma "X-Route".

von Von Laura Pielken

, 09.12.2007

Schmucke Ketten stellt X-Route her. Jetzt luden die findigen Schüler zur ersten Hauptversammlung ins Friedrich-Bährens-Gymnasium. Im Mittelpunkt: Die Präsentation der Geschäftsidee und die Vorstellung der Firmengliederung.

Die Atmosphäre im Klassenraum 123 ist locker und gelöst. 15 Schüler der neunten und zehnten Klasse bereiten sich gerade auf ihren Vortrag vor, posieren noch einmal für die Kamera.

Doch gleich wechseln sie ihre Rollen. Aus Schülern werden ernst zu nehmende Angestellte aus der Marketing- oder Finanzabteilung. Stühle samt Tagesordnung stehen für die geladenen Gäste bereit. Schließlich nehmen die Mitglieder vor der Schultafel an einem Konferenztisch Platz und berichten. Wie im wahren Wirtschaftsleben.

Dahinter steckt ein Berufsvorbereitungsprojekt. "Wir lernen die Wirtschaftszusammenhänge kennen, und am Ende erhalten wir ein Zertifikat für unser Junior-Projekt. Das kann ja nicht verkehrt sein", schmunzelt die Vorstandsvorsitzende Katrin Halle. Am 28. Oktober ist X-Route als Kleinunternehmen eingetragen worden. Seitdem stellt die Technikabteilung offiziell handgefertigte Ketten aus Swarovski-Steinen her. "Ich bin hauptsächlich für die Planung der Abläufe, die Motivation der Mitarbeiter und die Koordination der verschiedenen Abteilungen zuständig", erklärt Katrin Halle, ehe sie das Wort an die Kollegen weiter gibt.

Schnell wird klar: Mit viel Kreativität und Engagement wurde von den jungen Unternehmern eine Geschäftsidee entwickelt, inklusive Marktforschung, Promotion, Buchführung und Finanzverwaltung. Mit helfender Hand stehen ihnen auch heute noch die Schulpaten und Lehrer Sabine Kozianka, Christine Saitner und Gunar Balkenhoff zur Verfügung. Sie betreuen die Wirtschafts-AG und sind Kontaktpersonen zwischen Junior und den Schülern.

Tag der offenen Tür

Auch beim Tag der offenen Tür am FBG war die neue Firma vertreten. "Bis jetzt hatten wir noch nichts verkauft", beendet Katrin Halle die erste X-Route-Sitzung. "Wir hoffen bis zum Ende des Firmenjahres viel Umsatz zu machen." Im Weihnachtsgeschäft.

Lesen Sie jetzt