Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Petrus muss ein Elsebad-Fan sein

Saison-Eröffnung

ERGSTE Wenn die ersten Badetücher getrocknet, die Sonnenstühle aufgebaut werden und in der Luft der Duft von frischer Farbe und Sonnencreme schwebt –- dann ist Anbaden im Ergster Elsebad.

von Von Sarah Zaczek

, 18.04.2010
Petrus muss ein Elsebad-Fan sein

Zum Sprung ins angewärmte Wasser lädt ab sofort wieder das Freibad Elsetal ein.

Petrus scheint ein Fan des einzigen Schwerter Freibads zu sein. Er schenkte den Ruhrstädtern knapp 20 Grad Außentemperatur, 20 Grad Wassertemperatur und einen strahlend blauen Himmel. Diese Voraussetzungen zogen die Freunde und Schwimmbegeisterten des Traditionsbades in Scharen an. Zwei Stunden nach der Öffnung zählte Elsebad-Team-Mitglied Detlef Wnuck bereits 660 Gäste.

Pünktlich zum Anbaden gab das Elsebad-Team die neue 120 qm große Sonnenterrasse samt Schachspielfeld frei. „Die Terrasse ist nicht nur zum Sonnenbaden, sondern auch für Veranstaltungen und zum Schach spielen da. Allerdings suchen wir noch Spender für die fehlenden Spielfiguren“, berichtete Geschäftsführer Bernd Krause. Ein halbes Jahr hat das Team gearbeitet, um den Besuchern ein perfektes Bad zu präsentieren. „Alle Helfer pflegen das Elsebad und die Grünanlage so, als sei es ihr Eigentum. Es ist fest verankert bei den Schwertern. Viele haben als Kinder hier Schwimmen gelernt und kommen als Erwachsene noch hier her“, erzählte Geschäftsführerin Annette Wild stolz.

Genauso wie Else Lemmes. Die 83-Jährige ist das älteste Teammitglied. „Ein Morgen ohne Schwimmen gibt’s bei mir nicht. Ich muss meine 1000 m in Bahnen ziehen.“ Und das seit 70 Jahren. Mittlerweile ist sie zum 16. Mal Deutsche Meisterin im Rettungsschwimmen und bekommt von jeder Seite Respekt gezollt. Da darf sie auch scherzen, dass das Elsebad nach ihr benannt sei. Das Programm des Eröffnungstages bot neben allerlei Köstlichkeiten auch Boulespiel, Bademodenschau, Musikband und die Wahl zum Gesicht 2010. In der Jury saßen Prominente wie Schwertes Bürgermeister Heinrich Böckelühr neben ein Udo Lindenberg-Double. Den Titel darf ab sofort Manuela Rous (42) tragen.

Heute fängt der Else-Bade-Alltag an. 150 Tage am Stück. Vom Frühschwimmen bis zum Abendbaden. Bisher ist nie etwas Schlimmes passiert. „Klopf auf Holz, so soll es weitergehen“, wünscht sich das Team. Schwimmmeister Thomas Jeserig hält die Augen offen und freut sich auf die Saison.