Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Streik für 250 Angestellte ein Erfolg

SCHWERTE 250 Angestellte der Stadt brachen am Mittwochmorgen in Richtung Dortmund auf. Während die Angestellten im öffentlichen Dienst streikten, mussten im Bürgerservice Beamtinnen den Dienst übernehmen.

05.03.2008
Streik für 250 Angestellte ein Erfolg

In den meisten Abteilungen der Stadt merkte man den Streik aber nur begrenzt. Lediglich die städtischen Kindergärten und der Wertstoffhof blieben komplett geschlossen. „Mehr als zufrieden“ zeigte sich Gewerkschaftssekretär Udo Kickuth mit dem Ergebnis des Warnstreiks. Der ist übrigens wahrscheinlich der letzte seiner Art. Denn wenn die Verhandlungsrunde heute wie erwartet kein Ergebnis bringt, folgt die Schlichtung mit ihrer Friedenpflicht, oder es kommt zur Urabstimmung. Alle Einzelheiten lesen Sie am Donnerstag in den Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt