Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Träumen von einer weißen Weihnacht

SCHWERTE Der Traum von der weißen Weihnacht – heute morgen schien er zum Greifen nah. Über Nacht hatten Raureif und der erste Schnee die Landschaft in eine Winterwelt verwandelt.

von Von Nicole Jankowski

, 20.12.2007
Träumen von einer weißen Weihnacht

Raureif und Schnee verwandelten die Natur in eine weiße Winterlandschaft.

Fein gepudert reckten die Bäume ihre Äste in die Höhe – wie weiße Skulpturen. Bei frostigen Minustemperaturen konnten sich viele Spaziergänger am winterlichen Spektakel erfreuen. Doch schon morgen könnte die Pracht wieder vorbei sein. Einen strahlend sonnigen Tag versprechen die Meterologen. Wo die Sonne scheint, sind zwischen fünf und zehn Grad möglich. 

Lesen Sie jetzt