Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Über 30 und nachtaktiv

Partyreihe

SCHWERTE Diesmal soll es keine typische Ü30-Party sein. Diesmal soll es keinen Schlager und keinen Techno geben. Stattdessen gibt es Tischdecken, Lounge und Illumination. Bei dem neuen Party-Format der Reihe "nacht aktiv".

von von Reinhard Schmitz

, 14.04.2010
Über 30 und nachtaktiv

Eventmanagerin Katharina Trelenberg und DJ "Der Don" starten mit "nacht aktiv" ein neues Partyformat in der Rohrmeisterei.

Start der Reihe ist am 30. April, in der Rohrmeisterei. „Es ist ein Konzept für Menschen ab 30 und für Leute, denen es gefällt“, erklärt Tobias Bäcker, Stiftungsvorstand der Rohrmeisterei. Mit Sound gefüllt wird es von DJ Der Don, der schon im Dortmunder Domicil oder bei den Moonlightpartys im Westfalenpark hinter den Plattentellern stand. Übrigens jongliert Frank Hoelscher, wie er bürgerlich heißt, tatsächlich ausschließlich mit den guten, alten Vinyl-Scheiben. Nach einer Einstimmung mit Soul der 70er Jahre lockt er die Tänzer mit Disco, Funk und „niveauvollem Aktuellem“.

Begrüßt werden die Gäste, die schon ab 19.30 Uhr ins Foyer eingelassen werden, zunächst von Saxofonist Jörg Budde. Ab 21 Uhr öffnet sich dann die Halle 3 als Tanzpalast bis in den frühen Morgen. Für Nachtaktive eben, wie es der Party-Name verheißt. Fünf Partys plant die Rohrmeisterei in diesem Jahr. „Einmal im Quartal und zu Silvester“, so Tobias Bäcker.