Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Westhofen ist ziemlich sicher"

WESTHOFEN Walter Reintgen, der Leiter der Polizei Schwerte, hatte Überstunden gemacht und die für ganz Schwerte erhobene Kriminalstatistik für den Bereich Westhofen differenziert. Und die Antwort ist erfreulich. Sie lautet: "Westhofen ist ziemlich sicher."

von Von Holger Bergmann

, 17.10.2007
"Westhofen ist ziemlich sicher"

<p><em></em> "Wie sicher ist Westhofen?", fragte die Ortsunion Westhofen und bekam am Dienstagabend eine Antwort. Bergmann</p>

Bei einem Bürgerstammtisch im Haus Breer präsentierte er die Fakten. Von den 2850 Straftaten, die die Polizei bislang in diesem Jahr in Schwerte aufgezeichnet hat, wurden gerade einmal 180 in Westhofen begangen. In diesem Zeitraum gab es in Westhofen insgesamt nur drei Wohnungseinbrüche. "Solange wir nicht vergessen, dass sich auch hinter diesen drei Einbrüchen traumatisierte Opfer verbergen, ist die Zahl ein Anlass zur Freude", so Walter Reintgen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden