Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwimmen: Denise Quentin vergoldet drei Starts

SCHWERTE Das Team der SG Eintracht Ergste ist beim 33. Adventsschwimmen in Hagen erfolgreich. Mit insgesamt 19 Medaillen und 24 Urkunden sind die Ergster belohnt worden.

13.12.2007
Schwimmen: Denise Quentin vergoldet drei Starts

Mit 19 Medaillen und 24 Urkunden wurde das Wettkampfteam der SG Eintracht Ergste in Hagen belohnt.

Traditionell fand der Saisonabschluss für 27 Wettkampfschwimmer der SG Eintracht Ergste beim 33. Adventsschwimmfest in Hagen statt.

Der Nikolaus bescherte den zwölf teilnehmenden Vereinen nicht nur Süßes, sondern dem Ergster Team auch insgesamt sieben Gold-, fünf Silber- und sieben Bronzemedaillen sowie 24 Urkunden und weitere 18 Top-Ten-Platzierungen. Hinzu kamen noch ein erster und ein dritter Platz für die Freistil-Staffeln.

Erfolgreichste Teilnehmerin war Denise Quentin (Jg. 98), die sich insgesamt drei Goldmedaillen sicherte. Sie war über 50m Schmetterling (0:42,98 min), 50m Rücken (0:43,86 min) und 50m Freistil (0:39,88 min) nicht zu schlagen. Rebecca Schrei (93) gewann über 100m Brust (1:29,69 min) Gold, belegte über 100m Schmetterling (1:40,67 min) den Silberrang und erhielt für ihren 3. Platz über 100m Rücken (1:32,22 min) die Bronzemedaille.

4 Medaillen für Ann-Kahtrin Köferl

Einmal Gold und einmal Silber gewann Carolin Köferl (94). Sie schlug als Erste über 100m Brust (1:27,80 min) und als Zweite über 100m Freistil (1:10,33 min) an. Ihre Schwester Ann-Kathrin Köferl (97) war über 50m Brust (0:45,04 min) die Schnellste und erhielt dafür Gold.

Außerdem holte sie jeweils Bronze über 50m Freistil (0:37,97 min), 50m Rücken (0:46,54 min) und 50m Schmetterling (0:49,96 min) Viktoria Charlotte Kienitz (99) konnte sich drei Medaillen umhängen lassen, nämlich Gold für ihren Sieg über 50m Freistil (0:43,65 min) sowie Bronze für ihre dritten Plätze über 50m Rücken (0:50,92 min) und 50m Brust (0:57,13 min).

Sieg im Staffel-Pokal

Jeweils ein Silbermedaille errangen Lorena Thomas,Daniela Höppner,Julia Giebener und Nadine Quentin (98) über 50m Freistil (0:40,63 min), Daniela Höppner (94) über 100m Brust (1:29,44 min) und Julia Giebener (93) über 100m Brust (1:35,86 min). Die letzte im Bunde der Medaillengewinnerinnen war Nadine Quentin (95). Sie holte die Bronzemedaille über 100m Rücken (1:26,62 min).

Außerdem gewann die erste Mannschaft in der Besetzung Nadine Quentin, Rebecca Schrei, Daniela Höppner und Carolin Köferl in 2:13,20 min. den Staffel-Pokal über 4 x 50m Freistil. Die zweite Mannschaft mit Alexandra Höppner, Julia Giebener, Alina Kaufmann und Jana Böckmann rundete das Ergebnis mit einem hervorragenden dritten Platz (2:24,64 min) ab.

Lesen Sie jetzt