Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwimmen: Eine Titeljagd mit neunfachem SVP-Erfolg

CASTROP-RAUXEL / GELSENKIRCHEN Bei den Kurzbahn-Meisterschaften des Schwimmbezirks Nordwestfalen im Gelsenkirchener Zentralbad legten die Athleten des SV Poseidon in den Jahrgangs-Entscheidungen eine Titeljagd mit neunfachem Erfolg hin. Viermal Gold gab es dabei für einen einzigen Castrop-Rauxeler.

von Von Carsten Loos

, 11.12.2007
Schwimmen: Eine Titeljagd mit neunfachem SVP-Erfolg

Zwei Silbermedaillen in den Jahrgangs-Entscheidungen fischte Marie Oberkönig (SV Poseidon) aus den Fluten des Zentralbades in Gelsenkirchen.

Marvin Kunze heimste im Jahrgang 1992 gleich vier Goldmedaillen ein: über 200 m Lagen in 2:24,79 Minuten, über 100 m Brust in 1:10,74 Minuten, über 100 m Freistil in 57,86 Sekunden und über 200 m Brust in der Vereinsrekord-Zeit von 2:33,23 Minuten. Zudem wurde der 15-jährige DM-Teilnehmer von 2005 und 2006 Zweiter über 100 m Schmetterling in 1:04,32 Minuten sowie Dritter über 200 m Rücken in 2:33,57 Minuten.

In der Jahrgangsklasse 1987 und älter schlug Sebastian Holz (Jg. 85) über 100 m Brust in 1:10,11 Minuten vor allen Konkurrenten an. Zweiter wurde er zudem über 50 m Freistil in 25,08 Sekunden und 100 m Freistil in 56,32 Sekunden.

Über 100 m Schmetterling landete Lisa Tippmann (Jg. 90) in 1:21,07 Minuten auf dem ersten Platz. In 1:22,03 Minuten gewann sie zudem Bronze über 100 m Rücken in 1:22,03 Minuten. Katharina Klein (Jg. 88) wurde Zweite in der Jahrgangsklasse 1988/89 über 100 m Freistil in 1:06,47 Minuten und Dritte über 100 m Brust in 1:24,32 Minuten. Über 200 m Brust musste sie in 3:03,86 Minuten mit dem vierten Platz zufrieden sein, konnte sich aber mit einem neuen Vereinsrekord trösten.

Marie Oberkönig schwimmt zweimal auf Rang zwei

Jeweils Zweite wurde Marie Oberkönig (Jg. 91) über 200 m Schmetterling (2:57,12) und 200 m Rücken (2:54,11). Platz drei sicherten sich David Plempe (Jg. 91) über 200 m Lagen (2:44,33) und 100 m Schmetterling (1:14,40), Laura Möllers (Jg. 93) über 200 m Brust (3;27,50) sowie Matthias Mackowiak (Jg. 93) über 200 m Schmetterling (3:04,81).

Sebastian Holz wurde in der Offenen Wertung ohne Altersbegrenzung zudem Bezirksmeister über 50 m Brust und 50 m Freistil. Marvin Kunze sicherte sich derweil in den offenen Entscheidungen drei Silbermedaillen.

In den Masters-Konkurrenzen setzte sich Ulrike Segin (Jg. 76) in der Altersklasse 30 über 50 m Schmetterling (45,70), 50 m Rücken (43,23) und 50 m Freistil (37,15) durch. Insgesamt hatte der SV Poseidon 18 Athleten für die Bezirks-Titelkämpfe gemeldet. Sie sprangen am Ende für 53 Rennen in die Fluten. Der SC Hellas war indes nicht am Start.

Lesen Sie jetzt