Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schwung für Jung und Alt

Golf

NORDKIRCHEN Golf, ein Sport nur für die gut Betuchten? Das war einmal. Seit Jahren erweist sich der Sport größter Beliebtheit in allen Gesellschaftsschichten: so auch in Nordkirchen. "Seit Ende der 90er Jahre haben wir hier einen richtigen Boom", verkündet Elisabeth Schumacher, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit beim Golf und Landclub Nordkirchen, nicht ohne Stolz.

von Von Malte Woesmann

, 28.04.2010
Schwung für Jung und Alt

Golfsport steht immer mehr im Fokus. So auch in Nordkirchen.

Knapp 900 Mitglieder zählt der Verein, davon sind sogar über zehn Prozent unter 21 Jahre alt. "Wir legen großen Wert auf die Familienfreundlichkeit", hebt Elisabeth Schumacher hervor. Und so ist es in Nordkirchen keine Seltenheit, wenn der Opa mit dem Enkel zusammen abschlägt.

Das Einzugsgebiet des Nordkirchener Golfclubs erstreckt sich fast auf das gesamte Münsterland. Aus Nordkirchen, Olfen, Münster, Lüdinghausen, aber auch aus Lünen und Waltrop kommen die Mitglieder auf den malerisch gelegenen Platz mit den satten Grüns und dem alten Baumbestand. Mehrere Trainern kümmern sich um den Nachwuchs - egal ob Jung oder Alt. So hat der Golfclub seit ein paar Jahren sogar Kooperationen mit Schulen aus Lüdinghausen oder auch der Gesamtschule Nordkirchen. Trainer Carsten Heinz hat heute eine Grundschule aus Lüdinghausen zu Gast.

Mit Schläger und einem großen Eimer voll mit Golfbällen geht es auf den Platz. "Heute üben wir das Chippen", sagt er und zeigt den Kindern den richtigen Schwung. Das Annähern an die Fahne ist gar nicht so einfach. Klack, klack, klack. Die Bälle der Kinder fliegen nur so auf das Übungsgrün. Hier einen Handgriff korrigieren, da die Fußstellung überprüfen: Carsten Heinz zeigt den Kindern, wie es richtig geht. Spaß am Sport ist ja wirklich die beste Nachwuchsförderung. Für die nächsten Jahre dürfte es also weiter aufwärts gehen mit dem Golfsport. Nicht nur in Nordkirchen.