Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Selbst verbockt"

Mischa Quass war nach der 32:36-Niederlage der HSG Schwerte-Westhofen in Eiserfeld geknickt. "Wir haben es uns selbst verbockt", fasste der Spielertrainer der HSG die 60 Minuten im Siegerland in einem Satz zusammen.

von Von Michael Dötsch

, 28.10.2007
"Selbst verbockt"

Niclas Kohl (re.) erzielte in Eiserfeld drei Tore, konnte die HSG-Niederlage aber nicht verhindern.

Von der Spielanlage her standen sich zwei halbwegs gleichstarke Mannschaften gegenüber, aber die Schwerter spielten dem Vorjahresvizemeister immer wieder mit technischen Fehlern in die Karten. "Wir sind häufig gar nicht erst zum Abschluss gekommen", monierte Quass.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden