Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bus fährt einfach an Kindern vorbei

SELM Wenn der Bus endlich kommt, ist man froh. Aber nicht wenn er an einem vorbeifährt. Genau das passiert einigen Schulkindern regelmäßig an der Haus-Berge-Straße. Regina Kalender, alleinerziehende Mutter von drei schulpflichtigen Kindern beschwerte sich jetzt bei den Verkehrsbetrieben.

22.08.2007
Bus fährt einfach an Kindern vorbei

Oft hält der Bus nicht an der Haltestelle der Haus-Berg-Straße.

Christiane Wiescher, ebenfalls Mutter eines Mädchens an der Lutherschule, beklagt die Unzuverlässigkeit der Schulbusse: "Die Kinder werden einfach stehen gelassen, wenn der Bus überfüllt ist. Es ist auch egal, ob man nach Selm oder Bork fährt, das passiert in beide Richtungen." Dabei ist der Bus oft nicht wirklich voll. Corinna Ebbighausen, stellvertretende Betriebsleiterin der VKU räumt ein: "Die Schüler gehen oft nicht durch den Bus durch, so dass sie sich vorne drängeln."

Beschwerden

Die VKU sind für den Schulbusbetrieb in Selm zuständig. Die RVM fährt im Auftrag der VKU. Auf Nachfrage unserer Zeitung wollte sich Corinna Ebbighausen, selbst einen Eindruck von der Lage machen. Regina Kalender hat dann am Donnerstag (16.) gemeinsam mit Corinna Ebbighausen sowie einigen Eltern und Kindern auf den Bus um 7.33 Uhr gewartet. Ergebnis, so Kalender: Der Bus fuhr an der versammelten Mannschaft vorbei! Die VKU-Mitarbeiterin, so Regina Kalender, habe versprochen, sich um Besserung zu kümmern. Mit dem Effekt, dass schon wenige Tage der Bus erneut überfüllt an der Haltestelle vorbeigefahren sei.

Lesen Sie jetzt