Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

FoKus auf Sparkurs

SELM Positiv ist die Jahresbilanz für 2006 und auch das Ergebnis des ersten Halbjahres 2007 der FoKuS AöR. Vorstand Michael Reckers konnte der Politik von einem positiven Ergebnis in 2006 berichten.

von Von Theo Wolters

, 29.08.2007
FoKus auf Sparkurs

FoKuS-Vorstand Michael Reckers.

Es wurde ein Plus von 161 000 Euro erwirtschaftet. Dieser Betrag steht vom für fünf Jahre vereinbarte jährlichen städtischen Zuschuss noch zur Verfügung. Allein 55000 Euro konnten eingespart werden, da man weniger Leistungen der Stadtbetriebe (SBS) einkaufen musste.

Wie der Vorstand erklärte, habe man dies unter anderem dadurch geschafft, in dem bei Veranstaltungen im Bürgerhaus vermehrt auf die kostenreiche Podestbestuhlung verzichtet wurde. So konnte die Bestuhlung oft von eigenen Leuten erledigt werden.

Wie Michael Reckers in seinem Halbjahresbericht mitteilte, sind auch bis zum 30. Juni erneut rund 20000 Euro an Leistungen für die SBS eingespart worden.

Dreiecksverhältnis

Michael Reckers betonte aber auch, man müsse das Dreiecksverhältnis Stadt, FoKus und SBS im Blick haben. Positive Zahlen bei Fokus könnten halt auch negative Zahlen bei den Stadtbetrieben bedeuten. Der Verwaltungsrat ist erfreut über die Entwicklung bei FoKus. Vertreter der Fraktionen lobten die Arbeit. Lob gab es auch von der früheren Kritikerin Margot Berten. "Ich habe die Gründung von FoKus skeptisch gesehen, mus jetzt aber sagen, dass ich mich getäuscht habe", so die SPS-Ratsfrau.

Lesen Sie jetzt