Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Handwerker haben in der Ludgerikirche das Sagen

SELM Siegfried Hoff lächelt. Ja, endlich wird die Ludgerikirche wieder erstrahlen. "20 Jahre habe ich darauf gewartet!" Was den Pfarrer der Kirchengemeinde St. Ludger so freudig stimmt, sind die Malerarbeiten in der Kirche.

von Von Malte Woesmann

, 03.10.2007

Am 20. Oktober ist Hoff 20 Jahre als Pfarrer in Selm, noch länger liegt jedoch der letzte Anstrich zurück. Hoff (Foto) schätzt ca. 35 Jahre. Grund für die Generalüberholung ist auch das Jubiläum der Kirche im kommenden Jahr. 100 Jahre wird das Gotteshaus dann. Am 12. August 2008 - Maria Himmelfahrt - wird dies natürlich groß gefeiert. Dafür hat die Gemeinde tief in die Tasche gegriffen. Sechsstellig ist die Summe, die für die ganzen Arbeiten aufgewendet werden muss. Den größten Teil zahlt die Gemeinde, nur ein kleiner Zuschuss kommt vom Bistum aus Münster. Der letzte Gottesdienst in der Ludgerikirche wurde an Pfingsmontag gefeiert, seitdem haben die Handwerker das Wort in der Kirche und nicht der Pfarrer.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden