Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hospiz-Gruppe begrüßt 100. Mitglied

SELM Die Hospiz-Gruppe Selm ist zu einem wertvollen Verein geworden. "Wir haben uns in Selm etabliert, unsere Arbeit wird anerkannt", so der Vorsitzende Wolfgang Becker. 2003 wurde die Gruppe gegründet, nun konnte Wolfgang Becker das 100. und 101. Mitglied begrüßen. Das Ehepaar Regina und Bruno Grabosch wird mit ihrem Jahresbeitrag die wertvolle Arbeit unterstützen.

von Von Theo Wolters

, 29.01.2008
Hospiz-Gruppe begrüßt 100. Mitglied

Wolfgang Becker begrüßt Regina Grabosch als 100. Mitglied in der Hospiz-Gruppe Selm.

"Dies ist eine wichtige Arbeit, die man nur unterstützen kann", so Regina Grabosch. Die Hospiz-Gruppe verfügt mittlerweile über 25 ehrenamtliche und geschulte Sterbebegleiter. "Es ist ein nicht leichte Aufgabe, die die Sterbebegleiter übernehmen", so der Vorsitzende.

Sterbebegleiter werden gut geschult

So eine Begleitung könne auch mehrere Monate andauern. "Unsere Sterbebegleiter sind gut geschult worden. Auch bei der Begleitung erhalten sie Unterstützung. So gibt es einmal im Monat einen Gruppenabend. "Dann kann man sich über alles austauschen." Auch Supervisionen werden angeboten.

Eine wichtige Aufgabe in der Hospiz-Gruppe übernimmt die Koordinatorin. "Sie stellt zum Beispiel den Kontakt mit Angehörigen her, verschafft sich einen Überblick über die Situation." Sie überlege dann, welcher Sterbebegleiter in Frage komme.

Neue Koordinatorin gesucht

Diese Aufgabe hat in den letzten Jahren Marlies Spinne übernommen. Sie wird nun aber zum 1. April auf persönlichen Wunsch ausscheiden. "Wir suchen so eine Nachfolgerin auf 400 Eurobasis", erklärte Wolfgang Becker. Sie müsse zum Beispiel ausgebildete Krankenschwester sein.

Die Hospiz-Gruppe freut sich über jedes neue Mitglied. Ehepaare zahlen 20 Euro, Einzelpersonen 15 Euro jährlich.

 Informationen über die Mitgliedschaft und die Stelle der Koordinatorin unter Tel. (0174) 8 06 05 14.

Lesen Sie jetzt